zur Navigation springen

Fussball : Gülitz freut sich auf Veritas-Elf

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Fußball-Landesklasse West: SV Rot-Weiß Gastgeber im Derby. Wacker will Talfahrt beenden

von
erstellt am 24.Okt.2014 | 09:58 Uhr

Das Prignitzer Quartett in der Fußball-Landesklasse West präsentiert sich am morgigen 8. Spieltag um 14 Uhr komplett den Fans im Kreis. Denn in Gülitz stehen sich die Rot-Weißen und der FSV Veritas Wittenberge/Breese in einem Derby gegenüber und der Pritzwalker FHV 03 (gegen SV Falkensee-Finkenkrug II) sowie der Meyenburger SV Wacker (gegen SV Rhinow/Großderschau) haben Heimrecht.

SV Rot-Weiß Gülitz – FSV Veritas Wittenberge/Breese. Auch wenn die Gastgeber Schlusslicht sind und Veritas noch ungeschlagen ist – Duelle zwischen diesen beiden Vereinen hatten es in jüngerer Vergangenheit in sich und machen es deshalb schwer, eine Vorhersage über den Ausgang der Begegnung zu treffen. Der letzte Vergleich in der Landesklasse endete am 24. März 2012 mit einem 2:2. Damals rettete der gerade eingewechselte Felix Buth mit einem Kopfball in der Schlussminute den Wittenbergern einen Punkt.

In der morgigen Partie müssen die Gülitzer wieder umbauen. Martin Dolling sah in Bornim die Rote Karte. Das steckte die Mannschaft gut weg, erzielte in Unterzahl zwei Treffer und erhielt zum wiederholten Mal Lob vom Gegner. Aber das bringt halt keine Punkte auf das Konto.

Die Veritas-Elf hat demgegenüber schon einige Zähler gesammelt und will mit Sicherheit deren drei aus dem Spiel in Gülitz hinzufügen. Nutzt sie Fehler des Gegners konsequent und reduziert ihre eigenen, ist das möglich.

Pritzwalker FHV 03 – SV Falkensee-Finkenkrug II. Deutlicher Sieg in Treuenbrietzen, Niederlage beim Neuling in Rhinow – Die Pritzwalker treten auf der Stelle. Jetzt kommt mit FF II ein Tabellennachbar, der immerhin schon 20 Gegentore kassierte. Davon allein neun in Rathenow. Vielleicht ein Ansatzpunkt für die Beinio-Elf, um mit einem Erfolg in der Tabelle etwas nach oben zu klettern.

Meyenburger SV Wacker – SV Rhinow/Großderschau. Die Meyenburger enttäuschten zuletzt nicht, aber holten nach zwei Auftaktsiegen in den folgenden fünf Partien nur noch einen Punkt. Gegen den Aufsteiger aus Rhinow, der zuletzt die Pritzwalker besiegte, soll endlich der dritte Saisonsieg geholt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen