Groß Buchholz deklassiert Karstädt

Auch diese Chance ließen die Lenzener (blaue Trikots) ungenutzt.
Auch diese Chance ließen die Lenzener (blaue Trikots) ungenutzt.

Spitzenreiter Sadenbeck gewinnt 6:0 in Lenzen / Lanz erkämpft 2:2 in Gerdshagen

von
15. Mai 2017, 23:02 Uhr

Leichter als erwartet mit 6:0 meisterte in der Fußballer Kreisliga West der Spitzenreiter SV Sadenbeck die Hürde bei Blau-Weiß Lenzen. Der Tabellenzweite Gerdshagen musste sich mit einem 2:2 gegen starke Lanzer begnügen.

SV Blau-Weiß Lenzen – SV Sadenbeck 0:6 (0:2). Das auf mäßigem Niveau stehende Spitzenspiel zwischen dem Dritten und dem Ersten war eine klare Angelegenheit. Die ersatzgeschwächt angetretenen Gastgeber wollten spielen, offenbarten in der Deckung und bei der Chancenverwertung aber eklatante Schwächen. Sadenbeck um den guten Keeper Marcus Damerius agierte aus einer kompakten Abwehr heraus und setzte seine Kontertaktik erfolgreich um. Tore: 0:1 Michael Kobus (24.), 0:2, 0:3 Marco Pfeiffer (30., 48./Foulstrafstoß), 0:4 Kobus (69.), 0:5 Pfeiffer (75.), 0:6 Kobus (88.).

SV Prignitz Bad Wilsnack/ Legde – SV Cumlosen 4:1 (2:1). Kurz vor der Pause drehten die Kurstädter per Freistoß ihren 0:1-Rückstand zu einer 2:1-Führung. Der schön herausgespielte Treffer zum 4:1 war der Schlusspunkt in einer von Heiko Schwarz gut geführten Partie. - Tore: 0:1 Sebastian Gückel(29.), 1:1 Thomas Neubauer (35./Eigentor), 2:1 Christoph Hacker (39.), 2:1 Andre Patschull (77.), 4:1 Matthias Fritze (89.).

Aufbau Stepenitz – BSV Veritas Wittenberge 1:5 (0:4). Ein verdienter Sieg der Boxer beim Tabellenletzten. - Tore: 0:1 Maximilian Opitz (32.), 0:2 Maik Pawelka (40./Eigentor), 0:3 Opitz (43.), 0:4 Axel Hanf (45.), 0:5 Christian Hoppe (77.), 1:5 Daniel Vogel (85.).

SV Groß Buchholz – Hertha Karstädt 7:0 (2:0). „Das war ein Befreiungsschlag, wir waren klar besser“, freute sich der Buchholzer Torjäger Dennis Jungsthöfel. In der ersten Halbzeit hätte sich Hertha noch ein Tor verdient, aber nach dem 3:0 war die Luft raus. - Tore: 1:0 Oliver Schumann (10.), 2:0 Dennis Jungsthöfel (40.), 3:0, 4:0 Sylvenus Abang Tetuh (51., 55.), 5:0, 6:0 Jungsthöfel (62., 70.), 7:0 Tom Havemann (88.).

Blau-Weiß Dannenwalde – TSV Uenze 1:0 (1:0). „Es war ein verdienter Sieg, weil wir in der ersten Halbzeit überlegen waren, Chancen hatten und 2:0 hätten führen müssen“, meinte Andreas Schwarz. Der Siegtreffer gelang Benjamin Gauger (17.) etwas glücklich.

Rot-Weiß Gerdshagen – SV Jahn Lanz 2:2 (0:2). Ein glücklicher Punktgewinn der Gerdshagener, die einen Elfer (5.) verschossen, vier Hundertprozentige vergaben und den Lanzern zwei Tore schenkten. Ein Wermutstropfen für Jahn war der Beinbruch von Philipp Kindler bei einem Pressschlag. Tore: 0:1 Christopher Rausch (43.), 0:0 Pilip Awe (44.), 1:2 Jens Ziebol (52.), 2:2 Guilano Leuthold (81.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen