Schiessen : Gilde-Schützen dominieren erneut

Erfolgreiche Wittenberger Schützen in Brück: Kalle Böttcher (M.) siegte in der Klasse Schüler Luftpistole, Deven Brünsch (r.) gewann in dieser Konkurrenz die Bronzemedaille.
Erfolgreiche Wittenberger Schützen in Brück: Kalle Böttcher (M.) siegte in der Klasse Schüler Luftpistole, Deven Brünsch (r.) gewann in dieser Konkurrenz die Bronzemedaille.

Beim Glas-Pokal in Brück gehen alle Siege in den Nachwuchsaltersklassen nach Wittenberge

von
04. März 2020, 21:35 Uhr

Am Glas-Pokal des Schützenvereins Brück nahm auch eine Delegation der Wittenberger Schützengilde teil. Für diese Wettbewerbe bauen die Gastgeber im südlich der Stadt Brandenburg gelegene Schützendomizil jedes Jahr extra die Turnhalle in einen Luftdruckwaffenschießstand um, damit die Sportlerinnen und Sportler beste Bedingungen vorfinden.

Das schlug sich auch, zumindest für die Wittenberger, in guten Leistungen nieder. So gewann Josephine Krumm mit neuer persönlicher Bestleistung in der offenen Jugendklasse der Disziplin Luftpistole. Ramon Hülse belegte hier Rang 3. Nur knapp an seiner persönlichen Bestleistung vorbei rangierte sich bei den Schülern Kalle Böttcher ebenfalls auf dem Siegerpodest ein. Deven Brünsch landete hier auf Rang drei. Er gewann erstmals außerhalb von Wittenberge eine Medaille, dicht gefolgt von seinen Teamkameraden Emma Gießmann, Jannis Krischowski und Emil Saalmann auf den Plätzen 4 bis 6.

Im ebenfalls offenen Juniorenbereich ließen Lea-Sophie Krischowski und Nick Elfner auf den Rängen 1 und 2 keine Zweifel an ihrer Dominanz.

Mit einer neuen persönlicher Bestleistung freute sich Susanne Nicolai über Rang zwei mit der Luftpistole in der Wertungskategorie Damen I. Ebenfalls Platz zwei belegte Roswitha Warnau in der Disziplin Luftpistole Auflage bei den Seniorinnen I. Bei Thomas Gerlieb (Herren II/Luftpistole) und Hans-Peter Reitzig (Senioren II/Luftpistole Auflage) hingen diesmal die Trauben zu hoch. Beide mussten sich in Brück mit einem Mittelfeldplatz zufrieden geben.

An den kommenden beiden Wochenenden finden kleinere Vorbereitungswettkämpfe – vor allem für die Nachwuchsaltersklassen – statt. Dazu fahren die Aktiven nach Salzwedel und Seehausen. Das soll dazu dienen, um bei den Landesmeisterschaften am 21. März (Luftpistole) und am 29. März (Luftpistole Auflage) im Olympiastützpunkt in Frankfurt/ Oder gut abzuschneiden und sich auch für die Deutschen Meisterschaften Ende August in München zu qualifizieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen