zur Navigation springen

Schiessen : Gilde-Quintett für DM qualifiziert

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Klaus Beckendorf Landesmeister mit der Luftpistole. Luisa Bethke, Laura Irmscher, Julia Neumann und Matthias Hofmann lösen Ticket

Bei den Landesmeisterschaften der Sportschützen in den Luftdruckdisziplinen in Frankfurt/Oder holte Klaus Beckendorf einen Titel für die Wittenberger Schützengilde von 1582. Er sicherte sich souverän in der Seniorenklasse mit der Luftpistole den Sieg. Für die Schülerklasse (bis 14 Jahre) fanden diese Wettbewerbe als Pokalwettkampf statt. Die Schüler werden ihre Landestitelkämpfe erst im Juni bestreiten.

In der Herrenklasse konnte das Team der Elbestädtischen Schützengilde den Vorjahrestitel nicht verteidigen. Matthias Hofmann, Steffen Schröder und Thomas Gerlieb mussten sich dem Potsdamer Team beugen und gewannen die Silbermedaille. In der Einzelwertung wurde Matthias Hofmann nur einen Ring hinter dem Sieger Dritter und Steffen Schröder belegte Platz 5.

Auch in den Nachwuchsklassen waren keine Wittenberge ganz vorn. So wurde Luisa Bethke (Jugend weiblich) lediglich Sechste, ebenso wie Christian Buss (Junioren A) und für Marcus Rogge blieb nur Rang 8. Seine Ergebnis war eigentlich ganz in Ordnung. Um weiter vorne zu landen, hätte er aber persönliche Bestleistung schießen müssen.

Mit der Mehrschüssigen Luftpistole Klasse Jugend weiblich gab es Silber und Bronze durch Luisa Bethke und Laura Irmscher, Vierte wurde Julia Neumann. Einzige Gewehrschützin für die Elbestadt war Hannelore Pomorin, die in der Disziplin Luftgewehr Auflage Seniorinnen C die Bronzemedaille gewann, jedoch mit ihrem Ergebnis etwas haderte. Das Wittenberger Team Luftpistole Auflage Senioren mit Hartmut Guse, Hans-Peter Reitzig und Ingo Rodowski belegte in einem überraschend starken Starterfeld nur den sechsten Platz .

Erfolgreicher dagegen waren die Wittenberger Schüler bei ihren Pokalwettbewerben. Einen Hattrick landeten Lara Gerlieb, Johanna Bethke und Lea-Sophie Krischowski mit der Mehrschüssigen Luftpistole Schülerinnen. Diesen guten Auftritt komplettierte Darja Holzwart mit Rang fünf. Bei den Schülern ließ sich der Deutsche Meister Lucas Nicolai den Sieg nicht nehmen. Auf den Plätzen 3 bis 7 folgten Conrad Winkler, Nick Elfner, Pascal Tauscher, Til Bauer und Alec Kohlhase.

In der Disziplin Luftpistole kosteten einige kleine Patzer vordere Plätze in der Einzelwertung. Erfreulich aber Platz drei von Nick Elfner, der durch die bessere letzte Serie Lucas Nicolai auf Rang 4 verwies. Pascal Tauscher belegte Platz 6 vor Alec Kohlhase, der seine persönliche Bestleistung, die er kurz zuvor in Potsdam aufgestellt hatte (wir berichteten), erneut um gleich fünf Ringe verbesserte. Achter wurde Til Bauer.

Bei den Schülerinnen verschenkte Lea-Sophie Krischowski ihren Sieg bei den ersten fünf Wettkampfschüssen. Trotz einer enormen Steigerung im weiteren Wettkampf konnte sie den Rückstand zu zwei Frankfurter Sportschülerinnen nur verkürzen und wurde Dritte. Platz 6 und 7 belegten Lara Gerlieb und Johanna Bethke.

In der Mannschaftswertung jedoch waren alle Wittenberger Teams vorn. Es gewann Wittenberge I (Krischowski, Nicolai, Bethke) vor Wittenberge III (Tauscher, Kohlhase, Gerlieb) und Wittenberge II (Elfner, Bauer, Holzwart).

Während die Schüler noch Zeit haben, sich auf ihre Landesmeisterschaften vorzubereiten, waren für alle Älteren diese Titelkämpfe gleichzeitig die einzige Qualifikationsmöglichkeit für die Deutschen Meisterschaften. Sicher qualifiziert haben sich Klaus Beckendorf (Luftpistole), Luisa Bethke (Luftpistole und Mehrschüssige Luftpistole), Laura Irmscher und Julia Neumann (Mehrschüssige Luftpistole) und Matthias Hofmann (Luftpistole). Bangen, wie die Qualifikationsnorm ausfallen wird, müssen Steffen Schröder und Julia Neumann (Luftpistole).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen