Fussball : Fünften Heimsieg im Visier

Nach zwei Spielen ohne Treffer hoffen Lukasz Polak (2. v. l.) und Einheit morgen auf Tore gegen Hennigsdorf.
Foto:
Nach zwei Spielen ohne Treffer hoffen Lukasz Polak (2. v. l.) und Einheit morgen auf Tore gegen Hennigsdorf.

Einheit Perleberg empfängt morgen FC Hennigsdorf

von
17. März 2016, 22:12 Uhr

Einen neuen Anlauf auf ein Erfolgserlebnis nehmen am morgigen Samstag die Fußballer des SSV Einheit Perleberg. Sie treffen im Punktspiel der Landesliga Nord um 14 Uhr auf dem Jahnsportplatz auf den FC 98 Hennigsdorf.

Die Ausgangslage der Perleberg im Kampf um den Klassenerhalt hat sich mit der Niederlage in Michendorf verschlechtert, ist aber nicht ausweglos. Der SSV Einheit auf Rang 14 hat 17 Punkte, die Teams auf den Plätzen elf bis 13, SV 1920 Zehdenick (21), SC Oberhavel Velten (20) und FSV Babelsberg 74 (17) sind aber noch in Reichweite.

Wichtig wäre für die Gastgeber vor allem mal wieder ein Erfolgserlebnis. Das letzte datiert vom abschließenden Spiel der Hinrunde mit dem 3:1 gegen Zehdenick. Damit beendeten die Perleberger damals eine Serie von sechs Niederlagen in Folgen. Diese Erinnerung sollte Mut machen auf dem Weg zum fünften Heimsieg.

Personell dürfte sich bei der Elf des Trainergespanns Bodo Mönke/Andre Schutta nicht viel ändern. Eventuell kehren Veit Gerigk und Denny Feilke, die beide im Michendorf fehlten, wieder in das Aufgebot zurück.

Die Gäste vom FC Hennigsdorf starteten gut in die Rückrunde, gewannen ihre ersten drei Spiele. Darunter auch etwas überraschend mit 1:0 beim Spitzenreiter TSG Bernau. Diese Serie riss am vergangenen Wochenende mit dem 1:2 beim Schönwalder SV.

Im Hinspiel in Hennigsdorf holte Einheit durch ein spätes Tor von Björn Bauersfeld (86.) ein 1:1 beim Brandenburgliga-Absteiger, der zu diesem Zeitpunkt aber in Unterzahl spielte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen