Führungsduo im Gleichschritt

In der Fußball-Kreisoberliga wahren Wusterhausen, Langen und der MSV Neuruppin II ihre Titelchancen

23-19063474_23-66107972_1416392403.JPG von
28. Mai 2019, 02:20 Uhr

In der Fußball-Kreisoberliga gab sich das Spitzentrio am drittletzten Spieltag der Saison keine Blöße. Tabellenführer Wusterhausen gewann zweistellig bei Hertha Karstädt, Langen siegte in Meyenburg und auch die zweite Mannschaft des MSV Neuruppin bezwang Blumenthal/Grabow deutlich. Dagegen landete der Reckenziner SV mit dem Heimerfolg gegen Schlusslicht Walsleben einen wichtigen Dreier im Kampf gegen den Abstieg.

Hertha Karstädt – Blau-Weiß Wusterhausen 0:10 (0:5). Fünf Tore der Gäste in der ersten Halbzeit ließen bei den Gastgebern schnell den Traum von einer Überraschung platzen. „Die Gegenwehr war überschaubar“, so Gästecoach Nucklies. Wusterhausen hätte durchaus noch höher gewinnen können. Tore: 0:1 Pascal Daube (8.), 0:2, 0:3 Philip Hampel (17., 29.), 0:4 Eric Stiefel (30.), 0:5, 0:6 Daube (33., 53.), 0:7 Hampel (58.), 0:8 Philipp Alexander Baumann (72.), 0:9 Nick Pietschmann (80.), 0:10 Stiefel (86.).

Reckenziner SV – Blau-Weiß Walsleben 3:2 (1:1). Ein glücklicher Arbeitssieg der Gastgeber, den Tommy Schmidt erst kurz vor dem Abpfiff klarmachte. Mit der Niederlage sind die Blau-Weißen auch rein rechnerisch abgestiegen. Tore: 0:1 Rasmus Böke (1.), 1:1, 2:1 Ralf Behn (37., 46.), 2:2 Böke (76.), 3:2 Tommy Schmidt (86.).

Stahl Wittstock – SV Eiche 05 Weisen 1:4 (0:2). Stahl-Trainer Dietmar Andree ärgerte sich mächtig über diese unnötige Niederlage. „Wir haben die erste Halbzeit verschlafen, kamen mit viel Druck aus der zweiten Hälfte und waren nah dran am 2:2.“ Stahl machte auf und hoffte auf den Ausgleich, aber zwei Fehler machten die Bemühungen zunichte. Die 05er wahrten mit dem Auswärtserfolg die Chance auf Rang vier. Tore: 0:1 Hannes Weber (16.), 0:2 Nicolas Kout (29.), 1:2 Tom Weber (56.), 1:3 Norman Will (84.), 1:4 Kout (90.+1).

Meyenburger SV – Langener SV 0:2 (0:1). Die Gäste mussten gegen tapfer dagegenhaltende Meyenburger lange um die drei Punkte bangen. Mit dem Auswärtssieg hat der Langener SV zu Wusterhausen an der Tabellenspitze aufgeschlossen. Beide Teams haben jetzt 55 Punkte. Die Tore für den Favoriten erzielten Marius Bachmann (18.), und Konstantin Jänecke (84.). Wacker muss nach der sechsten Heimpleite der Saison weiter um den Klassenerhalt bangen.

SV Union Neuruppin II – SV Garz-Hoppenrade 5:1 (4:1). Die Garzer lagen bereits zur Pause klar im Hintertreffen und sind nach der erneuten Niederlage weiter stark abstiegsbedroht. Tore: 1:0 Stefan Fechner (9.), 2:0 Lars Pickert (26.), 2:1 Christian Szczech (35), 3:1 Franz Arndt (44./Eigentor), 4:1 Pickert (45.), 5:1 Benjamin Ewert (57.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen