Beachvolleyball : Führendes Duo kann Sekt kalt stellen

Spektakuläre Rettungsaktion von Melanie Korbel (v.), beobachtet von Christian Dumke.
Spektakuläre Rettungsaktion von Melanie Korbel (v.), beobachtet von Christian Dumke.

Rogner/Bartoll ist Gewinn der Rangliste kaum noch zu nehmen

von
28. August 2019, 23:15 Uhr

Das Duo Christoph Rogner und David Bartoll hat nach dem 14. Spieltag der Rangliste und den Kreismeisterschaften der Beachvolleyballer seine Führung in der Rangliste mit jetzt 73 Zählern auf 22 Punkte ausgebaut. Vor den beiden abschließenden Spieltagen auf der Anlage am Wittenberger Friedensteich können die beiden den Sekt schon mal kalt stellen. Um den zweiten Platz geht es noch in einem Dreikampf zwischen Martin Materne/Martin Neumann (51), Carl Siegmann/Max Köhler (41) und Christian Greve/Andreas Kohls (37).

In der Mixed-Konkurrenz vergrößerten Sandra Kossmann/Tim Stuttkewitz ebenfalls ihren Vorsprung. Das Duo führt mit 78 Punkten vor Melli Korbel/Christian Dumke (60). Dicht auf den Fersen sind noch Claudia Ihl/Rico Trömer sowie Karo Fehrmann/Jenny Heinrich mit je 59 Zählern.

Am 13. Spieltag landeten bei den Herren gleich drei Duos mit je vier Siegen in der Tageswertung auf dem ersten Platz: Dieckmann/ Kretschmer, Kohls/Greve und Rogner/Bartoll. Die Paarung Dieckmann/Kretschmer zeigten gegen Toppel/Siegmann eine Energieleistung, gewann nach 17:19-Rückstand am Ende doch noch mit 23:21. Aber Rogner/Bartoll können das auch. Gegen Kohls/Greve lagen sie 19:20 hinten und siegten kurz darauf mit 22:20.

Die Mixedrunde mit vielen spannenden Duellen gewannen Kossmann/Stuttkewitz ohne Niederlage vor Korbel/ Dumke und Beier/Mattheus. Eine bittere Niederlage gab es für Ihl/Trömer beim 20:22 gegen Dittmann/Steinert.

Am 14. Spieltag teilten sich bei den Herren Kohls/Greve und Besancon/Dieckmann mit je fünf Siegen den ersten Platz. Die beiden Duos lieferten sich ein klasse Spiel gegeneinander. Kohls/Greve vergaben beim Stand von 20:19 den Satzball. Dann schlug die Stunde von Maik Dieckmann, der mit drei Punkten in Folge sein Team zum 22:20-Sieg führte.

In der Mixed-Konkurrenz ging der Tagessieg an Ihl/ Trömer. Spitzenspiele gab es zwischen Korbel/Dumke und Nagel/Kretschmer (21:19) sowie Ihl/Trömer und Beier/Ferch (22:20).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen