zur Navigation springen
Sport in der Prignitz

21. September 2017 | 12:39 Uhr

Fussball : Flutlicht, Bus und Kabinen

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

SV Eiche 05 Weisen kämpft um gute Bedingungen für Nachwuchskicker

von
erstellt am 07.Jul.2017 | 22:15 Uhr

Mehr als 100 Nachwuchskicker und - kickerinnen jagen beim SV Eiche 05 Weisen dem runden Leder hinterher. Der Verein ist von den A- bis zu den G-Junioren in jeder Altersklasse im Spielbetrieb vertreten. Das erfordert ein gut funktionierendes logistisches Umfeld. Und daran arbeiten die Eichen momentan vehement.

„Bei so vielen Mannschaften brauchen wir eine Flutlichtanlage“, sagt Eiche 05-Abteilungsleiter Gerald Heise. Neben dem Nachwuchs sind auch zwei Männerteams und die Altherren im Spielbetrieb. Und wenn es auf den Winter zugeht, es früher dunkel wird – dann ist für das Training ein beleuchteter Platz von Vorteil.

Apropos leuchten: „05er - Ihr sollt LEUCHTEN“ – Unter diesen Motto bietet der SV Eiche 05 Weisen seinen Mitgliedern, Fans, Partnern und Sponsoren die Möglichkeit, den Bau der neuen Flutlichtanlage zu unterstützen. Wer den Verein unterstützen möchte, kann symbolisch für 19,05 Euro einen Meter von einem der acht Flutlichtmasten erwerben. Jeder Spender wird auf einer Tafel des Vereins namentlich erwähnt. „Die Idee, die Masten meterweise zu verkaufen, kam aus der Nachwuchsabteilung“, berichtet Gerald Heise.

Über den Abteilungsleiter und zugleich Schatzmeister entstand auch der Kontakt zu Peter Wagner vom gleichnamigen Toyota-Autosalon in Perleberg. Wagner stellt den Weisenern einen Kleinbus, einen Proace, zu günstigen Konditionen zur Verfügung. „Eiche 05 ist einer der wenigen Vereine, die sehr gute Arbeit im Nachwuchsbereich leisten“, begründet er sein Engagement. „Wir haben in der kommenden Saison mit A-, B- und C-Junioren drei Mannschaften im Spielbetrieb auf Landesebene. Da bestand schon eine Notwendigkeit“, sagt Gerald Heise.

Gute Nachrichten gibt es auch in bezug auf die Situation mit den Umkleidekabinen. Nach Bewilligung von Förderanträgen wird ab September die Sporthalle saniert. Und in einem Anbau entstehen weitere Kabinen und Sanitäranlagen. „Insgesamt ist das eine deutliche Verbesserung für uns“, freut sich der Abteilungsleiter.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen