Tischtennis : ESV-Quartett dreht Spiel

Eine ausgeglichene Bilanz gab es für Vincent Lau und die Landesligaherren des ESV Wittenberge nach den beiden Heimspielen gegen Falkensee (5:10) und Nauen II (10:7).
Eine ausgeglichene Bilanz gab es für Vincent Lau und die Landesligaherren des ESV Wittenberge nach den beiden Heimspielen gegen Falkensee (5:10) und Nauen II (10:7).

Wittenberge gewinnt gegen Hellas Nauen II nach 4:6-Rückstand noch 10:7

23-11368052_23-66107971_1416392404.JPG von
19. November 2019, 23:35 Uhr

Niederlage und Sieg – So lautet die Bilanz der Tischtennisspieler des ESV Wittenberge aus den beiden Heimspielen in der Landesliga. Dem 5:10 gegen Motor Falkensee ließen die Prignitzer ein 10:7 gegen Hellas Nauen II folgen. Damit belegt der ESV derzeit Relegationsplatz acht, hat aber auch – im Gegensatz zur Konkurrenz mit schon sechs oder sieben Begegnungen – erst fünf Spiele ausgetragen.

Gegen Falkensee lag das ESV-Quartett nach den Niederlagen im Doppel und in den beiden ersten Einzeln gleich 0:4 zurück. Trotz dreier Siege von Kevin Beckendorf, Alexander Krüger und Vincent Lau zum zwischenzeitlichen 3:7 wuchs der Rückstand der Wittenberger auf 3:9 an. Zwar verkürzten Alexander Krüger und Vincent Lau noch einmal auf 5:9, doch dann machte der Tabellendritte den Sack zu.

Besser lief es für den ESV in der zweiten Partie des Tages gegen Hellas Nauen II. Zunächst jedenfalls. Die Doppel Jan Sawallisch/Kevin Beckendorf und Alexander Krüger/ Vincent Lau sowie Beckendorf und Lau im Einzel brachten mit ihren Erfolgen die Gastgeber mit 4:2 in Front. Dann aber trumpften die Gäste auf, holten vier Einzel in Folge und plötzlich stand es aus ESV-Sicht 4:6.

Dann aber starteten die Wittenberger eine Siegesserie. Sawallisch, Beckendorf (je zwei), Krüger und Lau gewannen von den folgenden sieben Einzelduellen sechs und brachten so den zweiten Saisonsieg unter Dach und Fach.

Am Wochenende bestreiten die ESVer nach fünf Heimauftritten ihre erste Auswärtspartie in dieser Spielzeit. Dann geht es zum Tabellenvorletzten TSV Treuenbrietzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen