zur Navigation springen

Tischtennis : ESV-Herren gelingt die Revanche

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

1. Tischtennis-Landesklasse Nord: Wittenberger gewinnen Prignitzderby gegen Pritzwalk mit 10:7.

svz.de von
erstellt am 05.Jan.2014 | 20:07 Uhr

Die Tischtennis-Herren vom ESV Wittenberge I können doch noch gewinnen. Ausgerechnet im Prignitzderby gegen den Pritzwalker SV landeten die Elbestädter mit 10:7 ihren zweiten Saisonsieg und revanchierten sich damit für die 4:10-Niederlage im Hinspiel. „Es war insgesamt ein ausgeglichenes Derby. Heute konnten mal alle ihr spielerisches Potenzial abrufen. Für uns war es ein gelungener Start in die Rückrunde“, war ESV-Mannschaftsleiter Dennis Schwarz zufrieden. „Am Ende wurde es noch einmal eng. René hat dann zum Glück alles klar gemacht.“

Schon die beiden Doppel zu Beginn waren hart umkämpft. Während die ESVer Dennis Schwarz und Rene Stahr gegen Felix Goltz und Steffen Werkis in fünf Sätzen den Kürzeren zogen, setzten sich ihre Teamkollegen Robert Pöhls und Steffen Pöhl gegen Alexander Krüger/Marcel Kraft mit 3:2 durch. Nach der zweiten Einzelrunde lagen die Gastgeber bereits mit 7:3 in Front.

Nach dem Viersatzsieg von Steffen Pöhl gegen Krüger (11:5, 9:11, 11:6, 14:12) zum 9:5 deutete alles auf einen klaren Sieg des ESV hin. Doch die Gäste gaben sich nicht auf, verkürzten auf 7:9. Den entscheidenden zehnten Punkt für die Gastgeber holte René Stahr mit dem 3:1 (11:4 , 11:7 5:11, 12:10)-Erfolg gegen Alexander Krüger.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen