Fussball : Erkenntnisse gewonnen

Perlebergs Erik Maxim Carl (l.) erzielte beim Sieg gegen Stralendorf einen Treffer.
Perlebergs Erik Maxim Carl (l.) erzielte beim Sieg gegen Stralendorf einen Treffer.

Einheit Perleberg, Pritzwalker FHV und Veritas Wittenberge/Breese überprüften in Testspielen ihre Form

23-19063474_23-66107972_1416392403.JPG von
03. Februar 2020, 04:39 Uhr

Drei Wochen vor dem Start in die Punktspiel-Rückrunde unterzogen sich die drei auf Landesebene kickenden Prignitzer Herrenteams weiteren Formtests. Während Landesligist SSV Einheit Perleberg sowie Landesklassevertreter FSV Veritas Wittenberge/Breese klare Heimsiege feierten, verlor Veritas’ Ligakonkurrent Pritzwalker FHV 03 sein zweites Testspiel gegen einen höherklassigen Gegner.

„Es war eine gute Trainingseinheit. Alle Spieler haben ihre Einsatzzeiten bekommen“, meinte Perlebergs Coach Maik Arndt nach dem klaren 6:1 (2:1) seines Teams gegen den SV Stralendorf am Samstag auf dem Kunstrasenplatz im Jahnsportpark. Dabei erwiesen sich die Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern, derzeit Fünfter in der Landesklasse IV, als dankbarer Gegner. „Das war schon etwas ungewöhnlich für uns, denn wir mussten das Spiel machen. Der Gegner hat sich fast komplett hinten rein gestellt“, war Arndt etwas überrascht. Doch Einheit nahm die Rolle an und zeigte „zum Teil gute Kombinationen“, wie der SSV-Coach fand.

Frederik Töpfer (29. Minute) und Marvin Gramsch (35.) brachten die spielerisch überlegenen Gastgeber 2:0 in Front. Jan Rudolf Bollow gelang nach einem Schnitzer in der Perleberger Hintermannschaft noch vor der Pause der etwas glückliche Anschlusstreffer (40.). Nachdem die Gastgeber im zweiten Abschnitt gleich fünf neue Kräfte gebracht hatten, war der Spielfluss etwas dahin. Trotzdem bauten Martin Behrend (53./Strafstoß), Erik Maxim Carl (66.) und Stefan Fliege (78.) die Führung weiter aus. Den Schlusspunkt unter die Partie setzte Stralendorfs Niklas Blockus mit einem Eigentor zum 6:1 (90.).

Zur gleichen Zeit testete Veritas Wittenberge/Breese im Ernst-Thälmann-Stadion gegen die eigenen A-Junioren. 6:2 (5:1) endete das vereinsinterne Duell für die Herren. Für die Kicker aus der Landesklasse trafen Sebastian Metschulat (5., 36.), Sinan Dabirifard (14.), Christoph Nitsche (18.), Marc Michitsch (40.) und Ibi Touray (79.). Bei der U19 der Grün-Roten war Oliver Blum doppelt erfolgreich (40., 63.). Das Ergebnis wollte Herren-Trainer Manuel Roeseler aber nicht überbewerten. „Ich denke, es ist ein guter Test gewesen. Obwohl beide Parteien nicht in Bestbesetzung antreten konnten, gab es einige gute Spielzüge und auch schöne Tore zu sehen.“ Roeseler sah aber auch einige Defizite im Defensivspiel der gesamten Mannschaft. „Letztendlich konnten beide Teams sehen, woran in den nächsten Wochen gearbeitet werden muss.“

Gut verkauft hat sich der Pritzwalker FHV 03 bereits am Freitagabend beim M-V-Verbandsligisten Malchower SV 90. Am Ende besiegten die favorisierten Gastgeber das derzeitige Schlusslicht der Landesklasse West, dass mit den Neuzugängen Paul Telschow sowie Gabriel Viere Dos Santos antrat, auf Kunstrasen mit 2:0 (1:0).

Nach der Führung des MSV durch Stephan Voss (35.) besorgte Torjäger Tobias Täge in der 81. Minute den Endstand. Täge, der das Fußball-Einmaleins beim SV Eiche 05 in Weisen erlernte und derzeit mit 23 Treffern die Torschützenliste der mecklenburgischen Verbandsliga anführt, hatte erst vor Kurzem seinen Vertrag bei den Malchowern um ein weiteres Jahr verlängert.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen