zur Navigation springen

1. Landesklasse Bohle : Entscheidung um den Staffelsieg vertagt

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

SVL Seedorf II holt Tagessieg auf der Heimbahn, Hertha Karstädt behauptet mit Rang zwei die Tabellenführung

In der 1. Landesklasse Bohle der Herren, Staffel 3, liefern sich die beiden Prignitzer Keglerteams weiter ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Staffelsieg. Am vorletzten Spieltag der Saison gewann Gastgeber SVL Seedorf II wie erwartet den Heimkampf mit 5329 Holz vor den Mannschaften des SC Hertha Karstädt (5261), BBC 91 Neuruppin II (5163) und Brieselanger SV II (5104). In der Tabelle behaupteten die Herthaner ihre Spitzenposition mit nunmehr 23 Punkten vor Seedorf (22). Dritter ist Neuruppin II (14) vor Brieselang II (11).

„Das war gute Mannschaftsleistung von uns. Es waren aber noch bessere Ergebnisse möglich“, meinte SVL-Chef Kurt Wilke, der diesmal auf einen Einsatz verzichtete, zum Auftritt seines Sechsers. „Karstädt hat auf Grund der besseren Ergebnisse auf den neutralen Bahnen nun beste Voraussetzungen für Platz eins. Das werden sie sich nicht mehr nehmen lassen“, sieht Wilke, trotz durchaus noch theoretischer Chancen für sein Team, den Prignitzkonkurrenten im Vorteil.

Die Seedorfer Bundesligareserve befand sich am Sonnabend spätestens nach dem dritten Durchgang, als Tino Brinkmann mit 903 Holz das am Ende zweitbeste Tagesresultat erzielte, auf Siegkurs. Zu diesem Zeitpunkt hatte auch der mit 899 Holz Mannschaftsbestleistung kegelnde Sven Koslitz seine Karstädter wieder an Neuruppin II vorbei auf Rang zwei vorgeschoben.

Während die Seedorfer in den drei folgenden Durchgängen ihren Heimerfolg locker unter Dach und Fach brachten, verteidigten die Karstädter ihren Vorsprung auf den BBC II ebenfalls souverän. Sven Kämpfe (Seedorf) sorgte mit seinen 905 Holz im fünften Durchgang noch für den Bestwert des Spieltages. Die Entscheidung um den Staffelsieg fällt nun am achten und letzten Spieltag, der am 8. Februar (10 Uhr) auf der Anlage in Neuruppin ausgetragen wird.



zur Startseite

von
erstellt am 23.Jan.2014 | 10:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen