Turbulenter Auftakt im Fussball-Cup : Einheit II siegt im Elfmeter-Drama

Dieser Treffer des KSV-Angreifers Guiliano Leuthold gegen den Zaatzker Keeper Phillipp Ginsky wurde wegen abseits nicht gegeben. Dennoch siegten die Perleberger am Ende knapp.
Dieser Treffer des KSV-Angreifers Guiliano Leuthold gegen den Zaatzker Keeper Phillipp Ginsky wurde wegen abseits nicht gegeben. Dennoch siegten die Perleberger am Ende knapp.

Perleberger Reserve setzt sich in Vorrunde des Unteren Kreispokals 9:8 in Protzen durch

23-11368052_23-66107971_1416392404.JPG von
17. August 2020, 22:00 Uhr

Turbulent, dramatisch und mit einigen kleinen Überraschungen ging die Vorrunde im Unteren Kreispokal der Saison 2020/21 über die Bühne. So brachte erst der 20. Elfmeter die Entscheidung in der Partie Protzen gegen Einheit Perleberg. Bad Wilsnack/Legde verlor knapp mit 2:3 gegen die Reserve von Hansa Wittstock. Mit dem gleichen – aber für sie positiven – Resultat schafften der KSV Prignitz (gegen Zaatzke II) und der TUS Dallmin (gegen Berge) den Sprung in die nächste Runde. Wacker Meyenburg II erreichte kampflos die nächste Runde, weil Gegner SV Protzen II seine Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen hat.

SV Protzen I – Einheit Perleberg II 8:9 (1:1; 1:1; 1:1) nach Elfmeterschießen. Die Perleberger und ihr Rivale machten es spannend. Kosteten zunächst die 120 Minuten und dann auch noch das Elfmeterschießen in vollen Zügen aus. Nach Ende der Verlängerung hatte es 1:1 gestanden. Der 20. Schuss des Elfmeterschießens sorgte letztlich für die Entscheidung. Nico Kanthak war der glückliche Schütze für die Einheit-Reserve. - Tore: 0:1 Stefan Fliege (33.), 1:1 Lucas Müller (43.)

SV Prignitz Bad Wilsnack/ Legde – Hansa Wittstock II 2:3 (1:0). Die Bad Wilsnacker machten – so Routinier Stephan Michelis – „ein gutes Spiel. Wir wollten mal sehen, wo wir stehen“. Sie führten 2:0, dann kam die Wende. Zwar gab es nach dem 2:1 noch die Chance zum 3:1, doch am Ende waren die Gastgeber platt. - Tore: 1:0 Andre Pattschull (17., 47.), 2:1 Maik Schmidt (58.), 2:2 Marvin-Peer Jahnke (83.), 2:3 Hannes Monschau (88.)

KSV Prignitz – Schwarz-Weiß Zaatzke II 3:2 (1:2). Die Gastgeber erlebten eine kleine Achterbahnfahrt. Frühe Führung, dann durch einen Doppelschlag zur Pause in Rückstand geraten. Aber zum Schluss die Partie doch noch gedreht und den Einzug in die nächste Pokalrunde geschafft. - Tore: 1:0 Martin Austel (5.), 1:1 Thomas Tied (40.), 1:2 Christian Blume (43.), 2:2, 3:2 Justin Bank (60., 80.)

SV Dergenthin – RSV Maulwürfe 3:5 (3:3; 1:1) nach Verlängerung. - Die Moral stimmte bei Dergenthin. Nach einer Roten Karte (76.) gelang ihnen in Unterzahl in der Nachspielzeit noch der Ausgleich. Dann ließen die Kräfte nach. - Tore: 0:1 Mamadou Souare (20.), 1:1 Kevin Johns (32.), 2:1 Emils Meyer (52.), 2:2 Dominik Reitz (58.), 2:3 Abdifatah Dirir Yusuf (75.), 3:3 Johns (90. +2), 3:4 Marvin Marienfeld (105.), 3:5 Florian Fraufarth (110.)

TSV Uenze – Hertha Karstädt II 1:0 (0:0; 0:0) n. V.. Die Mannschaft von Trainer Werner Starost setzte sich nach Verlängerung mit 1:0 gegen Hertha Karstädt II durch. Den goldenen Treffer erzielte Sebastian Granzow (113.).

TUS Dallmin – Berger SV 3:2 (2:1). Ein spätes Tor von Lukas Harfenmeister bescherte den Dallminern den Einzug in die Hauptrunde. - Tore: 0:1 Alex Pauli (7.), 1:1 Felix Harfenmeister (34.), 2:1 Lukas Harfenmeister (43.), 2:2 Sebastian Köster (71.), 3:2 Felix Harfenmeister (88.).

SG Einheit Pritzwalk – Lindenberger SV 3:2 (2:2). - Tore: 0:1 Torben Ohlmeier (10.), 1:1 Marko Rehfeldt (24.), 1:2 Ohlmeier (40.), 2:2 David Volkmann (43.), 3:2 Stefan Schmidt (65.)

SV Buckow – SV Quitzöbel 3:2 (2:0). - Tore: 1:0 Tobias Rubisch (34.), 2:0 Sebastian Altenburg (41.), 2:1 keine Angabe (55.), 2:2 David Probst (65), 3:2 Altenburg (78.)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen