Fussball : Duell der Wiedererstarkten

Während die Pritzwalker (Grüne Trikots) über die Feiertage mit den Partien in Meyenburg und gegen Lok Brandenburg doppelt im Einsatz sind, wartet auf die Gülitzer (M.) mit der Begegnung bei Union Neuruppin nur eine Aufgabe.
Während die Pritzwalker (Grüne Trikots) über die Feiertage mit den Partien in Meyenburg und gegen Lok Brandenburg doppelt im Einsatz sind, wartet auf die Gülitzer (M.) mit der Begegnung bei Union Neuruppin nur eine Aufgabe.

Nachholspiele in der Fußball-Landesklasse West mit drei Prignitzer Teams

von
02. April 2015, 11:42 Uhr

Mit einem straffen Nachholprogramm wird die Tabelle der Fußball-Landesklasse West über die Osterfeiertage begradigt. Einige Mannschaften sind gleich doppelt im Einsatz. Den Auftakt aus Prignitzer Sicht macht am Ostersamstag um 15 Uhr das Derby zwischen Meyenburg und Pritzwalk. Bei ihrer zweiten Aufgabe erwarten die Pritzwalker dann am Ostermontag die Elf von Lok Brandenburg. Die Meyenburger sind zu Gast bei Lokomotive Potsdam, Rot-Weiß Gülitz reist zu Union Neuruppin. Diese Spiele beginnen alle um 14 Uhr.

Ostersamstag: Meyenburger SV Wacker – Pritzwalker FHV 03. In Meyenburg treffen zwei zuletzt verbesserte Mannschaften aufeinander. Die Gastgeber, die auf den gelb-gesperrten Max Berger verzichten müssen, holten nach einer längeren Niederlagenserie zuletzt vier Punkte aus zwei Spielen. Und die Pritzwalker sammelten gar zehn Zähler aus den vergangenen fünf Partien. Nicht nur deshalb werden die Gäste ein wenig in die Rolle des Favoriten für diese Partie gedrängt.

Ostermontag: Pritzwalker FHV 03 – Lok Brandenburg. Der zweite Pritzwalker Gegner über die Osterfeiertage ist der Tabellennachbar aus Brandenburg. Die ursprünglich ambitionierte Elf hat sich aus dem Titelkampf verabschiedet. In der Rückrunde zeigt Lok bislang eine Auswärtsschwäche, verließ in drei Spielen drei mal den Rasen als Verlierer.

Union Neuruppin – Rot-Weiß Gülitz. Den Rasen als Sieger verließen am vergangenen Wochenende die Gülitzer in Wittstock. Das gab neue Hoffnung im Abstiegskampf, es sind nur noch vier Zähler bis Rang 15. Allerdings sind die Neuruppiner durch den Coup der Rot-Weißen gewarnt.

Lokomotive Potsdam – Meyenburger SV Wacker. Die Potsdamer gewannen in der Rückrunde erst eine Partie, stehen einen Punkt hinter den Meyenburgern. Der Vorteil für Lok könnte sein, dass das Team im Gegensatz zu Wacker über Ostern nur einmal ran muss.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen