Schwimmen : Dierke und Staffel siegen

Sieben zufrieden aussehende Delphin Masters-Schwimmer nach dem 40. Bierpokal in Einbeck.
Sieben zufrieden aussehende Delphin Masters-Schwimmer nach dem 40. Bierpokal in Einbeck.

Masters des SCD Wittenberge beim Einbecker Bierpokal

23-11368052_23-66107971_1416392404.JPG von
04. November 2015, 00:48 Uhr

Bereits zum siebten Mal fuhren die Masters des Schwimmclub Delphin Wittenberge nach Einbeck zum „Bierpokal“. Ausgestattet mit reichlich Trainingsrückstand wollten sich die sieben Wittenberger beim 40. Mastersschwimmfest trotzdem so teuer wie möglich verkaufen. Bei den Einzelergebnissen zeigte sich ein sehr unterschiedliches Leistungsbild. Insgesamt verzeichneten die Delphine zwei Siege: In der Staffel und in der Mehrkampfwertung.

Exakt 111 Sportlerinnen und Sportler aus 26 Vereinen hatten gemeldet. Das Land Brandenburg wurde neben den Delphinen aus Wittenberge noch von den Delphinen aus Ludwigsfelde vertreten. Ausgeschrieben waren Wettkämpfe über 50 m Schmetterling, 50 m Freistil, 100 m Lagen, 50m Rücken und 50 m Brust. Für den ebenfalls angebotenen Mehrkampf müssen mindestens drei Einzelstrecken geschwommen werden. Dafür hatten diesmal Birgit Dierke (AK60) und Jan Härtling (AK45) gemeldet. Alle anderen Prignitzer traten bei zwei Einzelstarts an. Zusätzlich hatten die Damen noch für zwei Staffeln gemeldet. Bei den Herren fehlte leider der vierter Mann, um eine Staffel an den Start zu bringen.

Trotz längerer Schwimm-Pause schwamm Cornelia Grube (AK55) zwei Bestzeiten und erkämpfte sich so zwei mal Platz zwei. Alle anderen Starter nehmen sich bis zum nächsten Wettkampf Zeit, um wieder an ihre gewohnten Leistungen heranzukommen.

Wie ging es bei den begehrten Bierpokalen aus? Einen Sieg und damit ein Sixpack gewannen die SCDW-Damen in der 4 x 50 m Freistil Staffel (AK200-239) in der Besetzung Birgit Dierke, Susann Wehran, Cornelia Grube und Annett Fock. In der heiß umkämpften Mehrkampfwertung sicherte sich Birgit Dierke erstmals eines der Fünf-Liter-Fässer. Glückwunsch zu Platz 15 in der Gesamtwertung weiblich und Platz 1 in ihrer AK 60. Jan Härtling wurde im Mehrkampf der Männer 21. und lag damit im vorderen Mittelfeld. In der AK 45 belegte er den 4. Platz.

Mit viel Spaß und Geselligkeit ließen die Wittenberger Delphine den Wettkampftag in Einbeck ausklingen. Das nächste Mal werden die Mastersschwimmer des SCDW am 14. November bei den offenen Landesmeisterschaften Masters der Länder Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin aktiv.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen