zur Navigation springen

Fussball : Cumlosen beendet Durststrecke

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Fußball-Kreisliga: SVC gelingt nach sechs Niederlagen in Folge wieder ein Sieg. Uenze verliert in Beveringen

von
erstellt am 03.Jun.2014 | 09:00 Uhr

In der Fußball-Kreisliga kann der SV Cumlosen doch noch gewinnen. Nach zuletzt sechs Niederlagen mit 4:26 Toren gelang jetzt ein 6:2 gegen Groß Buchholz. Während Staffelsieger Gülitz 6:0 in Gerdshagen siegte, verlor Uenze 1:2 in Beveringen.

Putlitzer SV – Hertha Karstädt 1:2 (0:2). Gegen überlegene Putlitzer ließen die tief stehenden und auf Konter lauernden Herthaner nur Schüsse aus der zweiten Reihe zu. Die Karstädter nutzen ihre Chancen besser. Tore: 0:1 Remo Zawierucha (20.), 0:2 Henrik Laabs (30.), 1:2 Lukas Blumenthal.

SV Cumlosen – SV Groß Buchholz 6:2 (4:0). Die Gäste begannen stark, erwischten dann einen schwarzen Tag. Sie fingen sich infolge individueller Fehler bis zur Pause einen 0:4-Rückstand ein. Cumlosens Coach Kim Petuschkow meinte: „Unglaublich. Es lief heute spielerisch. Dabei haben wir in der ersten Halbzeit sogar noch einen Elfmeter verschossen.“ Tore: Philipp Gerant (2), Martin Bolz, Mathias Bandke, Tom Büchner, Tony Oblontzek / Christoph Kuhblank (2)

SV Sadenbeck – Reckenziner SV 3:0 (1:0). Die Gastgeber legten eine geschlossene Leistung hin. Schon zur Pause hätten die Sadenbecker gegen lustlose Reckenziner 3:0 führen müssen. Tore: Sebastian Preuß (2), Mario Byell

SV Garz/Hoppenbrade – SG Gumtow 0:0. Bis zur 70. Minute lief das Spiel nur auf das Gumtower Tor, dabei ließen die Garzer beste Chancen ungenutzt. Dann setzten die Gumtower zwei Konter und hätten gewinnen können.

Rot-Weiß Gerdshagen – Rot-Weiß Gülitz 0:6 (0:1). Die Gäste nahmen das Geschehen sofort in die Hand und Thomas Schlinke traf zur Führung (13.). Gerdshagen hatte vor allem in der ersten Hälfte zwei, drei gute Gelegenheiten. Nach der Pause änderte sich nicht viel. Nur die Gülitzer trafen jetzt. Andy Wolgast (49./73.), Thomas Schlinke (55.), Marvin Guthke (64.) sowie Andreas Hoppe (90.) sorgten für den klaren 6:0-Endstand.

Wacker Beveringen – TSV Uenze 04 2:1 (2:0). Laut Beveringens Trainer Jürgen Baron geht die 2:0-Pausenführung seines druckvoller und cleverer spielenden Teams in Ordnung. In der zweiten Halbzeit entwickelten die Uenzer mehr Druck. Es sprang aber nur ein Pfostenschuss und der Ehrentreffer heraus. Tore: 1:0 Björn Friedrich (26./Elfmeter), 2:0 Thomas Gehrke (32.), 2:1 Charly Fibian (90.).

B-W Dannenwalde – SV Demerthin 2:0 (0:0). Dannenwaldes Sieg geht in Ordnung. Feldspieler Martin Schickedanz erlebte im Gastgeber-Tor nicht eine gefährliche Szene. Zehn Minuten nach der Pause gelang Enrico Schlöffel per Nachschuss ins leere Tor das 1:0. Henry Wienke erhöhte mit Kopfball auf 2:0 (73.).

Blau-Weiß Lenzen – Pankower SV Rot-Weiß 0:2 (0:1). Alexander Pyrczek nutzte kurz vor dem Halbzeitpfiff einen Torwartpatzer zur Gästeführung. Nach der Pause drängte Lenzen auf den Ausgleich. Pankows Keeper Marcus Behrendt parierte unter anderem einen Foulstrafstoß von Lenzens Spielertrainer Steffen Gottschalk (70.). Für die stets gefährlich konternden Gäste machte Patrick Raczkowski mit dem 0:2 per Sonntagsschuss alles klar (75.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen