zur Navigation springen

Leichtathletik : Beim fünften Anlauf auf Podest ganz oben

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Yvonne Loock gewinnt die 15 km-Distanz beim 32. Fünf-Seen-Lauf in Schwerin

Gute Ergebnisse verzeichneten die Prignitzer Läufer beim 32. Fünf-Seen-Lauf in Schwerin. Insgesamt 34 Aktive aus dem Kreis beendeten die Läufe auf den Strecken über 10, 15 oder 30 Kilometer, vier Laufsportler aus der Prignitz standen dabei in der Endabrechnung auf dem Podest ganz oben.

Insgesamt erreichten 2597 Athleten das Ziel. Diese starke Beteiligung erfreute den Veranstalter. Nach der Hitzeschlacht im vergangenen Jahr gab es diesmal Regen, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat. Die 30 Kilometer absolvierte der Magdeburger Sven Schenk in 1:49:02 Stunden unter 411 Teilnehmern auf Platz eins. Schnellste Frau war hier die Leipzigerin Juliane Meyer mit einer Zeit von 1:56:31 Stunden. Prignitzer waren auf dieser Strecke nicht am Start.

Die 15 km-Distanz nahmen 728 Teilnehmer in Angriff. Darunter 19 aus der Prignitz. Und diese Gruppe trumpfte auf. In der Gesamtwertung wurden Stephan Krakow (Einheit Perleberg/56:24 min) Dritter und Jörg Schulze (ESV Wittenberge/59:13 min) Sechster. Mit diesen Zeiten gewannen beide Läufer die Wertung in ihren Altersklassen. Mit Martin Weimüller (Frehne/34./ 1:06:16 Std), Manfred Krakow (Perleberg/40./ 1:07:42) und Jörg Becker (Breese/46./1:08:45) kamen drei weitere Prignitzer unter die ersten 50 über die 15 km.

Herausragend über die 15 Kilometer war die Leistung von Yvonne Loock (SSV Einheit Perleberg). Sie war in 1:04:37 Std) die schnellste Frau auf dieser Strecke und ließ nur 23 Männern den Vortritt. Für Yvonne Loock, Prignitzer Sportlerin des Jahres 2015, war es die fünfte Teilnahme am Fünf-Seen-Lauf. Auf dem Treppchen stand sie in den Vorjahren schon zweimal, diesmal erstmals ganz oben. Bemerkenswert auch der Altersklassensieg der Putlitzerin Annett Kolpin (1:18:20 Std.) über diese Distanz.

Über 10 Kilometer überquerten 1 386 Sportler die Ziellinie. Darunter 14 Prignitzer. Mit dem Karstädter Jörg Hufnagel (31./46:16 min) und dem Wittenberger Fred Sommerfeld (35./46:28 min/2. Rang in der Altersklasse) platzierten sich zwei in der Gesamtwertung unter den ersten 50. Zwar gab es auf dieser Strecke keinen Altersklassensieger aus der Prignitz, berichtenswert ist in dieser Wertung aber der 5. Platz der Wittenbergerin Annelore Brandt (1:11:02 Std).

 

zur Startseite

von
erstellt am 06.Jul.2016 | 22:38 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen