Hallenfussball : Bambini begeistern alle

Lennox Pöhl (r.) erzielt hier das 1:0 für die Weisener Bambini gegen Wittstock.
1 von 3
Lennox Pöhl (r.) erzielt hier das 1:0 für die Weisener Bambini gegen Wittstock.

Gelungener Auftakt des 05er-Cups von Eiche 05 Weisen

von
04. Februar 2018, 21:05 Uhr

Der 05er-Cup – die Hallenfußball-Turnierserie des SV Eiche 05 Weisen – feierte einen gelungenen Auftakt. Das lag am ersten von zwei Turnierwochenenden vor allem an den kleinsten Kickern. Die G-Junioren (Bambini) begeisterten in der gut besetzten OSZ-Halle in Wittenberge.

Aus dem Feld der acht Teams bei den G-Junioren ragte in diesem offiziellen Meisterschaftsturnier der BSV Schwarz-Weiß Zaatzke heraus. Souverän holte sich die Mannschaft um Stürmer Mio Pistol, der mit 19 Treffern erfolgreichster Torschütze der Veranstaltung wurde, den Turniersieg. Vor dem SSV Einheit Perleberg. Das Team spielte für diese Altersklasse diszipliniert, agierte geschlossen im Verbund und war zudem von Trainerin Nancy Starost sehr gut eingestellt.

Dahinter belegten der FSV Veritas Wittenberge/Breese und Ausrichter Eiche 05 Weisen die Plätze drei und vier, gefolgt vom SV Cumlosen. Hinter Hansa Wittstock und Blumenthal/Grabow landete der BSV Veritas Wittenberge bei seinem Pflicht-Turnierdebüt auf Rang acht.

„Wir trainieren seit vier Monaten. Jetzt haben wir sie ins kalte Wasser geworfen“, sagte BSV-Trainer Swen Bober. Und die kleinen Kicker machten ihre Sache nicht schlecht. Groß der Jubel, als dann gegen Cumlosen der erste Sieg in einem Pflichtspiel gelang. Noch größer die Freude im Anschluss: BSV-Keeper Paul Conrad wurde von den Trainern aller Mannschaften zum besten Torwart des Turniers gewählt.

Es war ein herrlicher Spaß, den Bambini zuzuschauen. Klar, die Aufregung und das zahlreiche Publikum machten es nicht leicht. Sorgten auch schon mal für Verwirrung. Ein Spieler schnappte sich den Ball, lief auf das eigene Gehäuse zu und jagte die Kugel ins Tor. Es folgte eine Jubelpose des Akteurs, dann merkte er, dass er in den eigenen Kasten getroffen hatte.

„Eine ganz tolle Stimmung und es ist toll, den Teams zuzuschauen. Mit Perleberg, Cumlosen, zwei Mal Wittenberge und Weisen sind es fünf Mannschaften aus der Prignitz. Damit kamen auch viele Eltern, Angehörige und Freunde mit in die Halle“, freute sich Eiche 05-Jugendleiter Andy Maraske.

Etwas anders als erwartet verlief der Auftakt des Hallenspektakels. „Wir hatten Pech bei den F-Junioren. Morgens gab es Eisregen in Stendal, deshalb konnte der 1. FC Lok leider nicht anreisen. Aber dann haben wir den Spielplan einfach umgestellt“, erklärte Maraske. Sieger in dieser Altersklasse wurde der FC Deetz.

Am kommenden Wochenende geht der 05er-Cup mit Turnieren der D-, C- und B- Junioren weiter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen