Axel Hanf holt sich Torjägerkrone

Der Lenzener Torschütze Max Köster (l.) hebt den Ball über Dannenwaldes Keeper Christian Huse.
Der Lenzener Torschütze Max Köster (l.) hebt den Ball über Dannenwaldes Keeper Christian Huse.

Wittenberger Angreifer erzielt beim 6:1 gegen Lanz fünf Treffer / Lenzen sichert sich Rang drei

23-11368052_23-66107971_1416392404.JPG von
19. Juni 2017, 20:08 Uhr

Mit 30 Toren und einem Spielabbruch in Gerdshagen endete die Saison in der Fußball-Kreisliga West. Die Teams des BSV Wittenberge und aus Lenzen untermauerten mit Siegen die Plätze zwei und drei hinter Staffelsieger Sadenbeck.

SV Blau-Weiß Lenzen – SV Blau-Weiß Dannenwalde 5:0 (3:0). Die Lenzener waren gegen äußerst harmlose Gäste das klar dominierende Team und sicherten sich mit dem Heimerfolg, der durchaus hätte höher ausfallen können, Tabellenplatz drei. Pascal Marks (12.) brachte die Heimelf nach feiner Einzelleistung in Führung, die Sebastian Schuldt (24.) und Jan Schneider (33.) bis zur Pause ausbauten. Im zweiten Abschnitt sorgten Tobias Rumsch (53.) und Max Köster (80.) für den Endstand.

BoxSV Wittenberge – Jahn Lanz 6:1 (3:0). „Wir haben die erste Halbzeit dominiert und das locker runtergespielt. Es war eine eindeutige Sache“, sagte der BSVer Steffen-Jonas Dahnke über den Erfolg des Vize-Staffelsiegers. Mit seinen fünf Treffern schraubte Axel Hanf sein Konto auf 35 und überholte in der Torjägerliste damit noch Matthias Dahse (Meyenburg II/33). - Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Axel Hanf (26., 31., 38.), 3:1 Jan Mensch (56.), 4:1, 5:1 Hanf (66., 70.), 6:1 Maximilian Opitz (85.).

SV Prignitz Bad Wilsnack-Legde – TSV Uenze 04 3:2 (1:1). In einem interessanten Spiel gelang den Gastgebern ein schöner Saisonabschluss. Nach einer nicht so guten Hinrunde mit nur 14 Punkten sammelte das Team in der zweiten Halbserie immerhin 24 Zähler. Der Dreier gegen Uenze geriet nach dem 3:2 noch einmal in Gefahr. „Aber das haben wir dann über die Zeit gebracht“, teilte der Bad Wilsnacker Stephan Michelis mit. - Tore: 1:0 Stephan Michelis (10.), 1:1 Thomas Klein (17.), 2:1 Markus Missfeldt (56.), 3:1 Matthias Fritze (62.), 3:2 Sebastian Granzow (64.).

Aufbau Stepenitz – SV Sadenbeck 1:3 (0:1). Nach einer Stunde führte der Staffelsieger souverän mit 3:0. Der Tabellenletzte kam aber in letzter Minute noch zum Ehrentreffer. - Tore: 0:1 Björn Friedrichs (8.), 0:2 Felix Köhlert (46.), 0:3 Stefan Plutniok (63.), 1:3 Marcel Ritz (90.).



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen