Prignitzer Sportler 2019 : Ausdauernd und präzise

Yvonne Loock.
1 von 2
Yvonne Loock.

Leichtathletin Yvonne Loock und Keglerin Marianne Wilke für die Prignitzer Sportlerwahl 2019 nominiert

23-19063474_23-66107972_1416392403.JPG von
06. Januar 2020, 04:22 Uhr

Die Suche nach den Prignitzer Sportlern 2019 ist angelaufen. Die ersten Leser haben auch schon abgestimmt. Im Web oder mit dem Stimmzettel in der Print-Ausgabe. Heute stellen wir Ihnen zwei Kandidatinnen unserer Umfrage aus der Kategorie Sportler/Sportlerinnen näher vor. Insgesamt stehen 24 Bewerber in fünf Kategorien zur Wahl.

Yvonne Loock vom SSV Einheit Perleberg ist ein Dauergast bei der Umfrage. Die für die LG Prignitz startende Leichtathletin lief auch im Jahr 2019 von Erfolg zu Erfolg. So wurde sie Landesmeisterin im Halbmarathon von Berlin-Brandenburg und stellte mit ihrer Zeit von 1:30:44 h einen neuen Kreisrekord auf. Und die Erfolge lassen sich beliebig weiter fortsetzen. Bei der 37. Auflage des Wasa-Laufs in Celle landete Yvonne Loock einen Altersklassensieg über die 15 km und den dritten Gesamtplatz. Bei ihrem Debüt über 42,195 Kilometer belegte sie beim 22. Oberelbe Marathon in Dresden am Ende Gesamtrang vier und beim 16. ProPotsdam Schlösserlauf im Halbmarathon den dritten Platz in der Gesamtwertung.

Zudem gewann die Perlebergerin unter anderem den 11. Dammer Eldelauf, den Ludwigsluster Schlossgartenlauf sowie beim Intersport Olympialauf in Potsdam die Damenkonkurrenz über jeweils 10 Kilometer. Beim Fischerman's Friend StrongmanRun in Österreich wurde sie bei den Frauen Gesamtzweite und gewann beim Alstertal-Volkslauf in Hamburg über 10 km-Distanz den Wettbewerb der Frauen. Bei den Cross Days in der Döberitzer Heide über 19 km und 30 Hindernisse belegte Yvonne Loock, Jahrgang 1977, den zweiten Platz. Zudem holte sie sich 2019 ihren insgesamt siebten Gesamtsieg in Folge bei der Laufserie Prignitz-Cup.

Viele Erfolge und Medaillen sammelte auch Marianne Wilke von der Spielgemeinschaft Prignitz. Die in Seedorf lebende Keglerin zählt in ihrer Sportart und Altersklasse seit Jahren zu den Besten in Deutschland. Anfang 2019 verteidigte sie bei den Damen B ihren Landesmeistertitel im Dreibahnenspiel und fuhr im Mai zu den deutschen Titelkämpfen nach Wolfsburg. Dort holte sie sich die Silbermedaille, verpasste den Meistertitel dabei nur um zwei Holz. Bei den Kreiseinzelmeisterschaften Bohle sicherte sich Marianne Wilke den Titel in ihrer Altersklasse und gewann wenig später Silber bei den Bohle-Regionaleinzelmeisterschaften. Dazu holte sie mit Heike Bolzmann Bronze bei den Regionaldoppelmeisterschaften Nord.

Bei den Ländervergleichsspielen 2019 in Cuxhaven gewann Wilke mit der Damen B/C-Auswahl Brandenburgs die Goldmedaille und erzielte dabei den Bestwert des gesamten Teilnehmerfeldes. Mit ihren Teamkolleginnen von der SpG Prignitz belegte Marianne Wilke als Aufsteiger in die Landesliga am Ende der Saison 2018/19 Rang vier.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen