Fussball : Alte Dame im veränderten Gewand

Wohl der prominenteste Neuzugang bei Hertha BSC: Der 87-fache holländische Nationalspieler Johnny Heitinga (3. v. r., hier beim Kopfball im Testspiel gegen Viktoria 89 Berlin. Für die WM in Brasilien wurde er nicht berücksichtigt.
Wohl der prominenteste Neuzugang bei Hertha BSC: Der 87-fache holländische Nationalspieler Johnny Heitinga (3. v. r., hier beim Kopfball im Testspiel gegen Viktoria 89 Berlin. Für die WM in Brasilien wurde er nicht berücksichtigt.

Fußball-Bundesligist Hertha BSC heute um 17 Uhrt zu Gast im Jahnsportpark beim SSV Einheit Perleberg

von
10. Juli 2014, 08:55 Uhr

Heute ist es soweit: Fußball-Bundesligist Hertha BSC Berlin gibt anlässlich der 775 Jahr-Feier der Stadt Perleberg seine Visitenkarte beim Landesligaaufsteiger SSV Einheit Perleberg ab. Der Anpfiff zu diesem Freundschaftsspiel auf dem Jahnsportplatz erfolgt um 17 Uhr. Das Rahmenprogramm beginnt bereits um 14 Uhr, darin enthalten ist der Kick der Altherren des SSV Einheit gegen eine Prignitzer Kreisauswahl um 15 Uhr.

Mit 25 Profis starteten die Berliner am 30. Juni in die Vorbereitung auf die neue Bundesligasaison. Ein 26. gesellte sich mittlerweile dazu: Der niederländische Vizeweltmeisters John Heitinga, der vom englischen Premier League-Absteiger FC Fulham kam. Und vielleicht kommt noch ein weiterer Holländer in die Hauptstadt, denn die Hertha buhlt um die Dienste des Offensivspielers Roy Beerens vom niederländischen Erstligisten AZ Alkmaar. Zur Zeit fehlen noch die WM-Teilnehmer Valentin Stocker (Neuzugang/Schweiz) und John Anthony Brooks (USA).

Die „Alte Dame“ Hertha präsentiert sich in dieser Spielzeit in einem veränderten Gewand. Trainer Jos Luhukay steht vor der Aufgabe, die Neuzugänge Genki Haraguchi (Urawa Red Diamonds), Jens Hegeler (Bayer Leverkusen), Marvin Plattenhardt (1. FC Nürnberg), Julian Schieber (Borussia Dortmund) , Stocker und Heitinga in das Team einzubauen. Mit diesen bisherigen Zugängen und der Verpflichtung des bisher vom VfL Wolfsburg ausgeliehenen Tolga Cigerci haben die Berliner bisher knapp sieben Millionen Euro in neue Spieler investiert, allein für Adrian Ramos (zu Borussia Dortmund) aber 9,7 Millionen eingenommen.

Vorghestern hat Hertha BSC auch sein zweites Testspiel in der Saisonvorbereitung gewonnen. Der Hauptstadtclub besiegte den Landespokalsieger Viktoria 89 Berlin im Jubiläumsspiel zu dessen 125-jährigen Bestehen mit 2:1 (0:1). Caner Özcin hatte den Regionalligisten, der in der ersten Runde des DFB-Pokals den Bundesligisten Eintracht Frankfurt empfängt, in Führung geschossen (41.). Für die Hertha glich Sami Allagui (67.) vor 2476 Zuschauern im Stadion Lichterfelde aus. Den 2:1-Siegtreffer des Bundesligisten, der große Mühe gegen den Außenseiter hatte, köpfte Neuzugang Julian Schieber (71.).

Hertha-Trainer Jos Luhukay hatte in der Halbzeit komplett durchgewechselt, so dass alle Profis zum Einsatz kamen. „Man konnte sehen, dass wir uns noch in der Vorbereitung befinden“, sagte der Coach, „da sind die Ergebnisse zweitrangig.“ Die erste Vorbereitungs-Partie auf die kommende Saison hatten die Berliner mit 14:1 gegen eine Auswahl der Deutschen Bahn gewonnen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen