Leichtathletik : 40 Rekorde aufgestellt

Voller Elan gingen auch die Jüngsten um Siegerin Nathalie Loock (1905) auf die 1 km-Strecke.  Fotos: Torsten Gottschalk
1 von 3
Voller Elan gingen auch die Jüngsten um Siegerin Nathalie Loock (1905) auf die 1 km-Strecke. Fotos: Torsten Gottschalk

Prignitzer Leichtathleten 2013 sehr erfolgreich / 16 Kreis-, 10 Altersklassen- und 14 Stadionbestmarken.

svz.de von
18. Dezember 2013, 18:03 Uhr

Am Ende einer langen Saison mit vielen Höhepunkten ist es am der Zeit, Bilanz zu ziehen. Für die Prignitzer Leichtathletik fällt diese 2013 äußerst positiv aus. Die 40 neuen Rekorde, davon 16 Kreis-, 10 Altersklassen- und 14 Stadionbestmarken sind ein deutlicher Beleg, dass die Aktiven durch fleißiges und zielgerichtetes Training auf die Höhepunkte des Wettkampfjahres gut vorbereitet waren. Das trifft auf alle Altersklassen und Disziplinen zu. Wesentlichen Anteil daran haben die Mädchen und Jungen der U16, U14, U12 sowie die Läufer im Erwachsenenbereich. In der Landesbestenliste 2013 stehen Prignitzer Athleten sieben mal auf Platz 1, sieben mal auf Platz 2 und acht mal auf Rang 3.

Stephan Krakow aus Perleberg gelang es beim Berlin-Marathon, den 20 Jahre alten Kreisrekord von Wilfried Buzin um fast vier Minuten auf 2:50:15 Stunden zu verbessern. Yvonne Loock vom SSV Einheit Perleberg – sie startet in der W 35 – stellte in ihrer Altersklasse drei neue Rekorde auf. Sie lief die 5000 m in 21:46,40 min, die 15 km in 1:04:46 h und den Halbmarathon in 2:03:10 h. Jörg Schulze (M 45) vom Lauftreff Bentwischer Wald trug sich über 25 km und im Halbmarathon in die Rekordlisten ein.

Die sehr aktiven Läufer vom Pritzwalker LT 04 waren ebenfalls an der Rekordflut beteiligt. Darunter Ernst Wehrstädt (M75), Melanie (W30) und Heike Gragert (W55) sowie Regina Hentschke (W 60). Hardo Schwarz (M 60) von Grün-Rot Wittenberge lief in seiner Altersklasse (AK) neuen Kreisrekord im Marathon und Werner Jung (M 65/Quitzow) verbesserte den Rekord über 5000 m.

Aber auch die jungen Leichtathleten waren an der Jagd auf neue Bestleistungen beteiligt. So gelang es Elias Labus ( M11/ESV Wittenberge) bei den Landesmeisterschaften in Potsdam den Titel im Kugelstoßen mit neuem Kreisrekord von 10,01 m zu gewinnen. Dabei überbot er den 30 Jahre alten Rekord um 49 cm. In der gleichen Disziplin stieß Louis Riemann (M 9/Bad Wilsnack) die 3 kg Kugel auf 6,38 und verbesserte die Bestleistung aus dem Jahr 1983 um 84 cm.


Staffel in Rekordzeit zum Meistertitel


Zu den erfolgreichsten Athleten der Prignitz gehört Lea Bahl (W15) vom SSV Einheit Perleberg. Sie war beim Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Löwenberg eine wichtige Stütze der Mannschaft, die die Bronzemedaille gewann. Bei den Norddeutschen Meisterschaften in Hannover belegte sie im Dreisprung mit 10,76 m einen sehr guten 4. Platz. In der 4 x 100m Staffel wurde sie mit ihren Staffelkameradinnen Landesmeisterin in neuer Kreisrekordzeit. Beim Wettkampf in Löwenberg sprang sie im Dreisprung neuen Kreisrekord.

Lena Küster (W 14) vom ESV Wittenberge wurde zweifache Landesmeisterin. Sie gehörte der siegreichen Rekordstaffel an und war die schnellste Brandenburgerin in ihrer Altersklasse. Außerdem stellte sie bei den Kreis-Jugendspielen über 200 m in 27,78 sek. einen Kreisrekord auf. Zu der Rekordstaffel gehört auch Eva Burmeister (W 15/SC Hertha Karstädt), der es über die schwierige 300 m-Hürdenstrecke bei einem Wettkampf gelang, mit 48,75 sek. eine neuen Rekordmarke zu setzen. Die Staffel komplettierte Lina Gercke (W 15/SSV EinheitPerleberg). Sie markierte darüber hinaus innerhalb eines Mehrkampfs über die 2000 m eine neue Bestzeit mit 7:59,03 min.

Zu den schnellsten Sprintern in Brandenburg gehört Konrad Naumann (M 14) vom ESV Wittenberge, der über 200 m in 25,44 sek. und 300 m in 39,86 sek. gleich zweimal Rekord lief. Nikolas Much (M 13/SC Hertha Karstädt) ist ein exzellenter Hürdenläufer und Hochspringer. Seine 1,66 m im Hochsprung bedeuten Platz 1 in der Landesbestenliste und über die 80 m Hürden stellte er einen neuen Rekord auf. Den Landesmeistertitel über die 800 m holte in 2:27,24 min Chalotte Völzer (W 13) vom SSV Einheit Perleberg. Sehr gute Ergebnisse erzielten auch die jüngsten Athleten. Nathalie Loock (W 9/SSV Einheit Perleberg) wurde Landesmeisterin im Crosslauf. Luise Gräfling (W10) vom ESV Wittenberge, ein neues Sprinttalent, belegte bei den Landestitelkämpfen über 50 Meter den 2. Platz.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen