SV Matzlow-Garwitz : Wanderpokal verteidigt

Auf dem Rasen waren die Matzlow-Garwitzer Jungs nicht zu schlagen.
Auf dem Rasen waren die Matzlow-Garwitzer Jungs nicht zu schlagen.

Turniersieg der F-Jugend-Handballer des SV Matzlow-Garwitz zum Saisonabschluss in Neumünster

svz.de von
22. Juni 2016, 20:34 Uhr

Am vergangenen Wochenende stand für die F-Jugend-Handballer des SV Matzlow-Garwitz das traditionsreiche Rasenturnier in Neumünster/Tungendorf auf dem Programm. In allen Altersklassen nahmen dort insgesamt 170 Mannschaften teil. Dafür standen zwölf Spielfelder zur Verfügung.

Nachdem die Jüngsten vom SV Matzlow-Garwitz im Vorjahr das Turnier in der F-Jugend gewinnen konnten, reiste man dieses Jahr mit zwei Mannschaften an. Ein Großteil der Spieler war auch im vergangenen Jahr dabei, für einige war es das erste offizielle Turnier in einer F-Jugend. Gespielt wurde in zwei Staffeln mit je sechs Mannschaften und einer Spielzeit von 2x10 Minuten.

Die erste Mannschaft der Lewitz-Handballer gewann die fünf Staffelspiele souverän und war für das Halbfinale qualifiziert. In den Duellen gegen die Mannschaften von der SG Wift, HSG Hohe Geest, SV Tungendorf I, HSG WaBo 2011 und HSG 91 Nortorf II ließ man nur einen Gegentreffer zu.

Die zweite Mannschaft begann gegen den SV Tungendorf II mit einem 15:0-Sieg. Gegen den TSV Pansdorf führte man mit 1:0, musste aber anschließend ständig einem Zwei-Tore-Rückstand hinterherlaufen und verlor mit 4:6 und gegen den späteren Finalisten Todesfelde/Leezen hieß es am Ende 2:8, Auch gegen die Hojby SG aus Dänemark mussten die Mecklenburger eine Niederlage (3:7) hinnehmen. Im letzten Staffelspiel gegen die HSG 91 Nortorf I warfen die Matzlower eine schnelle 4:0-Führung heraus, sodass man schon wie der sichere Sieger aussah. Dann holte Nortorf aber Tor um Tor auf, die Matzlower Jungs konnten aber eine knappe 5:4-Führung verteidigen und wurden Staffelvierter.

Im Halbfinale traf Matzlow-Garwitz I auf den TSV Pansdorf und führte schnell mit 3:0. Der starke Gegner verkürzte auf 3:2. In dieser Phase scheiterten die Ma-Ga-Jungs oft am guten Pansdorfer Torwart. Ebenso stark war der Matzlower Keeper Tom Hahn, der in dieser Phase die Führung festhielt und mit mehreren Paraden glänzte. In der zweiten Halbzeit nutzten die Matzlower Jungs fast jede Chance und gewannen deutlich mit 11:2.

Im Finale gegen Todesfelde/Leezen spielten die Lewitz-Jungs sehr konzentriert und ließen dem Gegner keine Chance. Mit einem ungefährdetem 16:0-Sieg konnten sie zum zweiten Mal in Folge den Wanderpokal gewinnen.
Bei der Siegerehrung feierten beide Teams zusammen den Turniersieg.

Der Veranstalter hatte auch zur großen Freude der Kinder an alle Spieler Medaillen verteilt. Stolz drehten die jungen Handballer zusammen noch eine Ehrenrunde über den großen Turnierplatz.

Damit ist die Saison für die Jüngsten des Vereins beendet. Trainiert wird noch bis Anfang Juli und dann geht es in die wohl verdiente Sommerpause. Die Trainer können auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken, mit einigen Turniersiegen und einer tollen Entwicklung der gesamten Mannschaft. Ab September geht es weiter in der neuen Saison mit diesen zwei F-Jugend Mannschaften und einer E-Jugend, die aus beiden F-Teams unterstützt wird.

Matzlow-Garwitz I: Tom Hahn (Tor) 5, Carlo Warnke 27, Moritz Elsner 13, Robin Reibstirn 24, Jannis Petschulat, Jannik Mößner, Hannes Grimm 22, Enrico Harndt
Matzlow-Garwitz II: Til Walter (Tor) 1, Bastian Ernst 5 , Andre Neick, Janis Galle 1, Bjarne Jacobi 8, Elias Hinz 7, Max Werlich 2, Cedric Hopf 3


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen