zur Navigation springen

1. VC Parchim : Volleyball-Mädels erkämpfen Bronzerang bei Landesmeisterschaft

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

von
erstellt am 31.Jan.2017 | 22:02 Uhr

Die U16-Volleyballerinnen des 1. VC Parchim kehrten mit einer Bronzemedaille vom Finalturnier um die Landesmeisterschaft aus Stralendorf zurück. „Für unsere sehr junge Mannschaft war das ein echter Erfolg“, loben die beiden Trainer Frank Munzig und Matthias Hoffmeister die Leistung der Spielerinnen. Die jüngste im Parchimer Team ist noch in der Altersklasse U12 spielberechtigt.

Das erste Duell gegen Gastgeber MSV Pampow gewannen die Parchimerinnen trotz einiger Anlaufschwierigkeiten im ersten Satz mit 2:0 (22, 7). Gegen den Schweriner SC sahen die VCP-Mädels im ersten Durchgang keinen Stich (7:25), hielten aber im zweiten gut mit (18:25). Im nächsten Duell steigerten sich die Parchimerinnen und bezwangen Turbine Greifswald klar mit 25:16 und 25:17. Das Spiel gegen den späteren Landesmeister Neubrandenburg verlief ähnlich wie das gegen den SSC. Satz eins ging deutlich verloren (13:25) und im zweiten boten die jungen Kreisstädterinnen beim 19:25 ordentlich Paroli.

Endstand Landesmeisterschaft U16 Mädchen: 1. SC Neubrandenburg, 2. Schweriner SC, 3. 1. VC Parchim, 4. ESV Turbine Greifswald, 5. MSV Pampow


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen