zur Navigation springen
Lokaler Sport Parchimer Zeitung

18. November 2017 | 19:02 Uhr

Volleyball : Volle Punktzahl erschmettert

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Verbandsliga Herren: 1. VC Parchim gewinnt souverän gegen Turbine Greifswald II und das Landesleistungszentrum Schwerin

von
erstellt am 05.Okt.2014 | 22:53 Uhr

In der Volleyball Verbandsliga ist die Planung der Spieltage etwas ungewöhnlich. Während die Herren des 1. VC Parchim am Sonnabend bereits den zweiten Spieltag in der heimischen Fischerdammhalle hinter sich brachten und jetzt vier Spiele auf dem Konto haben, gibt es in der Staffel noch vier Mannschaften, die noch gar nicht in den Spielbetrieb eingegriffen haben.

Beim Parchimer Spieltag trafen zuerst die beiden Gästeteams. Das Landesleistungszentrum (LLZ) Schwerin setzte sich in drei Sätzen gegen Turbine Greifswald II durch. Auf der Kippe stand die Partie im zweiten Durchgang, in dem die Hansestädter mehrfach Satzball hatten. Letztlich gewannen die jungen Schweriner mit 32:20 Punkten.

Die Gastgeber, in dieser Dreierrunde favorisiert, ließen dann auch nichts anbrennen und fuhren zwei ungefährdete 3:0-Siege ein. „Die Gegner heute waren nicht der Maßstab in dieser Liga“, so Libero Toni Gubin kurz nach dem 25:13 in letzten Satz gegen die Schweriner Jungs. Das war kein Vergleich mit den beiden Spielen zum Saisonauftakt vor zwei Wochen, die jeweils über die volle Distanz gingen (3:2 gegen Neustrelitz II, 2:3 gegen Grün Weiß Rostock).

Die Greifswalder fanden gegen die Angriffswucht der Parchimer sowie gegen den Block keine Mittel und kamen im ersten Satz nur zu elf Punkten. Auch im Verlauf der folgenden Durchgänge lagen die Gastgeber immer mit vier bis sieben Punkten vorn und überließen dem Gegner jeweils nur 16 Zähler.

Den Schweriner Jungs vom LLZ erging es fast genau so. Nur im zweiten Satz spürten die Gastgeber etwas mehr Gegenwehr und brauchten drei Satzbälle zum 25:18. Dann war aber beiden Gästen die Luft raus. Parchim zog mit starken Aufschlägen und platzierten Angriffen auf 12:6 und später 22:10 davon und gewann 25:13. Mit drei Siegen aus vier Spielen ist der Saisonstart des 1. VCP geglückt. Das Team hat erst am 22. November den nächsten Auftritt, in Güstrow gegen die Volley Tigers Ludwigslust und den Güstrower SC.

1. VC Parchim: Kaufmann, Remus, Westphal, Träger, Kammrath, Gubin (L), Braun, Lübcke

Volleyball Verbandsliga Herren

1. VC Parchim – LLZ Schwerin 3:0

(25:16, 25:18, 25:13)
1. VC Parchim – T. Greifswald II 3:0

(25:11, 25:16, 25:16)

LLZ Schwerin – T. Greifswald II 3:0

(25:15, 32:30, 25:17)

 1. 1. VC Parchim 4 11:5 9
 2. GW Rostock 2 6:2 5
 3. LLZ Schwerin 2 3:3 3
 4. Neustrelitz II 2 2:6 1
 5. VT Ludwigslust 0 0:0 0
 6. Greifswald I 0 0:0 0
 7. Ribnitz-Damg. 0 0:0 0
 8. Güstrower SC 0 0:0 0
 9. Greifswald II 2 0:6 0

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen