zur Navigation springen

1. Volleyballclub Parchim : VCP-Team veredelt Meisterschaft

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Volleyball Regionalliga Nord Frauen: 1. VC Parchim tütet auch den 18. Saisonsieg ein / 3:1-Sieg gegen die „Ostbek Cowgirls“

von
erstellt am 26.Mär.2017 | 22:09 Uhr

Die Volleyballerinnen des 1. VC Parchim beendeten am Sonnabend mit dem 3:1-Heimsieg (25:19, 25:16, 24:26, 25:16) gegen den Oststeinbeker SV die Regionalligasaison mit blütenweißer Weste und veredelten damit den Staffelsieg.

Vor etwa 250 Zuschauern übergab der Spielwart der Regionalliga Nord die Meister-Urkunde und einen Gutschein für den Online-Volleyballshop an Mannschaftskapitän Conny Heinz. „Die Mädels haben heute einer sehr gute Saisonleistung das i-Tüpfelchen aufgesetzt. Solch eine Serie ohne Minuspunkt zu beenden, ist nun mal nicht alltäglich“, ist Parchims Trainer Ingo Achtelik sichtlich stolz auf die Mannschaft. Das VCP-Team hat in den 18 Saisonspielen fünf Duelle mit 3:1 gewonnen alle anderen mit 3:0 Sätzen. Ab September geht es für den Coach und seine Mannschaft in der 3. Liga auf Punktejagd.

Das Saisonfinale begann so, wie es sich Zuschauer, Trainer und Spielerinnen gewünscht hatten, mit einer klaren Führung im ersten Satz (13:6). Die Oststeinbekerinnen kamen immer besser ins Spiel und waren beim 19:18 auf Augenhöhe. Parchim ließ aber nur noch einen Punkt zu und gewann mit 25:19. Satz zwei war mit 25:16 eine klare Sache. Der VCP-Coach verordnete dann dem Gros der Startaufstellung eine Pause und schickte die Reservespielerinnen ans Netz. Erst gegen Ende des dritten Satzes geriet Parchim in Rückstand (22:24), wehrte zwei Satzbälle der Gäste ab (24:24) und verlor in der Verlängerung mit 24:26. Den vierten Durchgang hatten die Gastgeberinnen wieder fest im Griff und mit dem 25:16 nach 101 Minuten ihr Saisonziel erreicht.

Mannschaftskapitän Conny Heinz dankte am Mikrofon den vielen treuen Zuschauern sowie den Sponsoren für die Unterstützung, unter anderem den Stadtwerken Parchim, die jüngst die neuen Trainingsanzüge der Spielerinnen sponserten. Gemeinsam verteilten die Volleyballerinnen anschließend kleinen Geschenke an die Fans. Einige Zuschauer hatten tatsächlich Sportsachen dabei und wagten nach einer Stärkung mit Gulasch oder Soljanka aus dem Hause Pöcker ein Match gegen die Regionalligameisterinnen.

Jetzt haben sich die Spielerinnen etwas Ruhe verdient, die Verantwortlichen des Clubs hingegen stecken jetzt schon mitten in den Vorbereitungen zum Start in die 3. Liga Nord.

 

1. VC Parchim: Sophie Zimmermann, Lisa Neupauer, Conny Heinz, Janine Völker, Antje Markert, Mara Zimmermann, Josephine Claus (L), Pauline Pontow, Johanna Piper, Eva Gau, Sarah Marckwardt, Leonie Dieckemann; Trainer: Ingo Achtelik, Trainerassistent Lisa Helmecke, Physiotherapeutin: Wiebke Offer


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen