zur Navigation springen

Integration durch Sport : Trainingseinheit in Spornitz

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Projekt „Integration durch Sport“ vom SV Aufbau Parchim organisierte Fußball-Freundschaftsvergleich und Leichtathletik-Wettbewerb

Die Nachwuchsmannschaft des Projektes „Integration durch Sport“ beim SV Aufbau Parchim unter der Leitung von André Czutor hatte kürzlich wieder ein Fußball-Freundschaftsvergleich auf dem Programm. Organisiert wurde es mit Unterstützung der Sozialarbeiter des Kinder- Jugend- und Familientreffs.

Diesmal waren die Parchimer zu Gast bei den Nachwuchskickern des SV Spornitz/Dütschow. Die Jugendmannschaft trainiert immer donnerstags. Die 8- bis 14-jährigen Nachwuchsspieler traten in ihrer Trainingszeit gegen ein gemischtes Team aus Parchim an.

Das erzielte Unentschieden war für beide Seiten nur von untergeordneter Bedeutung, denn das Hauptanliegen, der Spaß an Bewegung und die Spannung im Spiel, wurde hier ganz und gar erreicht. Zudem war dies auch ein guter Test und Vorbereitung auf mögliche Einsätze bei offiziellen Fußballturnieren und Wettkämpfen. Ein besonderer Dank geht an den SV Spornitz/Dütschow für die Einladung.

Eine Woche später trafen sich diese Kinder zusammen mit Jugendlichen der Schulwerkstatt der Diakonie Kloster Dobbertin zu einem Leichtathletik-Wettbewerb. Es wurden gemischte Mannschaften gebildet und auch Einzelwettbewerbe durchgeführt. Sieger wurden hierbei Suad Salihu und Tim Gerber.
Wie auch das Fußballspiel in Spornitz war dieser kleine Wettbewerb für alle Beteiligten, Betreuer und Organisatoren ein Erfolg.

Der SV Aufbau Parchim bedankt sich beim Landessportbund MV mit seinem Programm „Integration durch Sport“ für die Unterstützung mit den Sachpreisen und Pokalen. Ein weiterer Dank geht an die Schulwerkstatt, die Grundschule West und die Goethe-Regionalschule für die organisatorische Unterstützung dieser Maßnahme.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen