zur Navigation springen

Handball Bezirksliga : Titel nach Herzschlagfinale

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

C-Jugend Handballerinnen des SV Matzlow-Garwitz nach 16:16-Remis in Plau Bezirksmeister

svz.de von
erstellt am 13.Apr.2016 | 22:54 Uhr

Mittwoch, 18:30 Uhr in Dorf Mecklenburg gegen den MSV (20:14), Sonnabend 12 Uhr in Spornitz gegen den Hagenower SV (43:5) und Sonntag 12 Uhr das dritte Punktspiel innerhalb von dreieinhalb Tagen in Plau, das war das Programm für C-Jugend-Handballerinnen des SV Matzlow-Garwitz in der vergangenen Woche auf dem Weg zum Bezirksmeistertitel. Ein Punkt fehlte noch vor dem entscheidenden Spiel gegen den Plauer SV. Allen Beteiligten war klar, dass die Seestädterinnen diesen mit Sicherheit nicht freiwillig hergeben würden. Schon im Hinspiel in Spornitz war es ein Spiel auf Augenhöhe.

Beide Mannschaften kamen gut in die Partie und bis zum 7:6 für die Lewitzerinnen ging es immer hin und her. Mit einem Zwischenspurt konnten die Gäste die Führung zum 11:6 (21. Minute) ausbauen. Allerdings verkürzten die PSV-Mädels bis zum Halbzeitpfiff wieder auf 11:8.

Nach der Pause hatten die MaGa’s die Partie zunächst wieder im Griff und zogen nach gut einer halben Stunde auf 14:9 davon. Dann aber mussten sie den Anstrengungen der vorherigen Tage Tribut zollen. Es ging auf einmal gar nichts mehr. Die stark spielenden und gut verteidigenden Plauerinnen verkürzten und gingen fünf Minuten vor Schluss mit 15:14 in Führung. Angefeuert von den mitgereisten Fans gelang den Gästen nach unendlich langen zwölf Minuten doch wieder ein Treffer zum 15:15 und zwei Minuten später das Führungstor. Der Plauer SV glich zum 16:16 aus und hatte nach vergebener MaGa-Chance mit dem letzten Angriff des Spiels sogar noch mal den Sieg in der Hand. Die Matzlowerinnen hielten dagegen und verteidigten den einen, so wichtigen Punkt. Es dauerte eine Weile, bis die Spielerinnen ihren Erfolg realisiert hatten und ihrer Freude freien Lauf ließen.

Ein großes Dankeschön geht an alle mitgereisten Fans, die die Mädels insbesondere in den schwierigen Phasen des Spiels lautstark unterstützten. Am 23. April versucht der Kern der Mannschaft, die acht Mädels der Jahrgänge 2003/04, sich bei der Vorrunde der Landesmeisterschaft der der D-Jugend in Spornitz (10 Uhr) für die Endrunde in Rostock zu qualifizieren.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen