Triathlet aus Parchim : Ticket für Weltmeisterschaft gelöst

Daumen hoch: Das WM-Ticket für Südafrika im nächsten Jahr hat Chris Martin in der Tasche. Fotos: Andrea Martin
1 von 3
Daumen hoch: Das WM-Ticket für Südafrika im nächsten Jahr hat Chris Martin in der Tasche. Fotos: Andrea Martin

Parchimer Triathlet Chris Martin qualifiziert sich im chinesischen Xiamen für die 70.3 Ironman-WM 2018 in Südafrika

von
29. November 2017, 21:00 Uhr

Der Parchimer Ausdauersportler Chris Martin war nach seiner ersten Teilnahme an einer 70.3 Ironman-Weltmeisterschaft im September in den USA schon wieder auf Reisen. Mitte November absolvierte der Mecklenburger Athlet im chinesischen Xiamen noch einen 70.3-Ironman. Dieser galt gleichzeitig als Qualifikationswettkampf zur WM 2018 in Port Elizabeth in Südafrika.

Nach nur zwei Wochen Pause nach der WM-Teilnahme in Chattanooga intensivierte Chris Martin sein Training. Bis zu 15 Stunden in der Woche schrubbte er Kilometer im Wasser und an Land per pedes und auf dem Rad. Ein paar Tage vor dem Start flogen Chris Martin und Ehefrau Andrea zum Wettkampfort, um sich an die klimatischen Bedingungen (25 bis 30 Grad Celsius) und die sieben Stunden Zeitverschiebung zu gewöhnen. Vor Ort besichtigte der Parchimer die Strecken und trainierte noch ein wenig. Am Wettkampftag erfolgte früh morgens kurz vor 7 Uhr der Start der Profis. Danach ging Chris Martin beim Rolling Start ins Meer und absolvierte die 1,9 Kilometer Schwimmen in 29:29 Minuten. Rein in die Wechselzone und raus aus dem Neoprenanzug und schon war Martin auf dem 600 Meter langen Weg durch die Wechselzone rauf auf die windige Radstrecke. „Es lief im Großen und Ganzen recht gut“, erinnert sich der Athlet. Nur die über das gesamte Jahr andauernden Gesäßmuskel-Probleme machten sich wieder bemerkbar. Nach den 90 Kilometern auf dem Rad wartete noch der 21,1-km-Halbmarathon auf die Starter. Der Lauf fiel dem Parchimer aufgrund muskulärer Probleme ziemlich schwer. „Aber es ging letztendlich gut“, so Martin. Nach 1:38 Stunden auf der Laufstrecke erreichte er das Ziel. Die Gesamtzeit von 4:44 Stunden hieß am Ende Platz sechs in der Altersklassenwertung. Damit hatte Chris Martin die Qualifikation für die WM am 2. September 2018 in Südafrika in der Tasche.

Der Parchimer Athlet dankt seiner Familie, die ihn immer unterstützt, seinem Trainer Peter Holy, seinen Vereinen Radgiganten und TriSport Schwerin sowie den Sponsoren und Helfern.
chma/thom

Altersklassen-Ergebnisse 2017
70.3 Ironman in Liuzhou, 9. Platz
Duathlon Vizelandesmeister MV
Triathlon Mitteldistanz Landesmeister MV
70.3 WM in Chattanooga, USA, Platzierung im Mittelfeld
Ironman 70.3 in Xiamen 6. Platz
Qualifikation für 70.3 Ironman WM 2018 in Südafrika
70.3 Ironman Weltrangliste unter der Top 100 und Platz 5 in Deutschland
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen