Handball MV-Liga : Tabellenplatz vier ist sicher

Bruder-Duell: Marcel Gutsche (l.) wird von Michael Gutsche (M.) am Wurf gehindert – beide trugen die Trikot-Nummer 7.
Bruder-Duell: Marcel Gutsche (l.) wird von Michael Gutsche (M.) am Wurf gehindert – beide trugen die Trikot-Nummer 7.

17.Spieltag: SG Parchim/ Matzlow-Garwitz – Doberaner SV II 24:17 (10:9)

von
13. April 2015, 22:38 Uhr

Nachdem es in den vergangenen Wochen für die Handballmänner der Spielgemeinschaft Parchim/ Matzlow-Garwitz nicht so gut lief, gelang es der Mannschaft jetzt in der Spornitzer Sporthalle gegen den Doberaner SV II, den Bock umzustoßen. Mit einem 24:17 (10:9)-Sieg sichern sich die Elde-Lewitz-Handballer den vierten Platz in der MV-Liga.

Jedoch starteten die Hausherren sehr unkonzentriert in dieses letzte Heimspiel. Vor allem im Angriffsspiel der SG war mächtig Sand im Getriebe. Durch das Tempo arme Spiel der Doberaner war es für die Gastgeber unheimlich schwer, einen eigenen Spielrhythmus zu finden. So fielen die ersten beiden Treffer der Heim-Sieben nach verwandelten Strafwürfen. Die Gäste hatten bis dahin aber schon vier Mal das Leder im Tor von SG-Keeper Heiko Gores platziert (2:4). Doberan erhöhte auf 6:2 und zwang Spielertrainer Michael Gutsche zu einer taktischen Auszeit (12. Minute). Der fand auch die richtigen Worte, sein Team wach zu rütteln. Außerdem zeigte die angesprochenen Umstellungen im Angriff nach und nach Wirkung. Die SG-Männer verkürzten auf 6:8 und gingen nach einem 4:0-Lauf kurz vor der Pause sogar mit 10:8 in Führung. Die Doberaner trafen noch einmal zum 10:9-Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel zogen die SG-ler das Tempo an und waren in der Abwehr meistens einen Schritt schneller als ihre Gegenspieler. So konnte man sich beim 16:13 in der 44. Minute zur ersten Drei-Tore Führung beglückwünschen. Die DSV-Sieben kam danach noch zwei Mal bis auf zwei Tore heran. Aber spätestens ab der 50. Minute war es deutlich zu spüren, dass für die Hausherren an diesem Abend nichts mehr „anbrennt“. Über die Stationen 20:15 und 22:16, ertönte beim Stand von 24:17 für die Gastgeber die Schlusssirene.

Die Mannschaft sichert sich mit diesem Erfolg gegen den unmittelbaren Verfolger in der Staffel als Aufsteiger in die MV-Liga den vierten Tabellenplatz. Das Tagesziel der Mannschaft war erreicht. Nach einer zweiwöchigen Pause reist das SG-Team m letzten Spieltag (25. April) auf die Sonneninsel zum HSV Insel Usedom II.

SG Parchim/Matzlow-Garwitz: Heiko Gores, Andreas Ebeling, Tobias Kipcke (Tor), Karsten Dinse 1, Gregor Köhler 1, Michael Gutsche 3, René Schlie, Lukas Blum, Niklas Kirow 9/4, Kai-Niklas Niehörster 3, Maximilian Krey, Daniel Scharf 6/1, Carsten Fitz 1

Tabellenstand MV-Liga

 1. Stavenhag. 17 526:400 30: 4
 2. TSV Bützow 17 448:379 26: 8
 3. Grimmen 17 497:435 22:12
 4. Pa./Ma.-Ga. 17 490:489 20:14
 5. Doberan II 17 420:430 16:18
 6. Schwaan 17 410:433 16:18
 7. Ribnitzer HV 17 421:435 15:19
 8. E. Rostock II 17 434:478 11:23
 9. Demmin 17 406:449 10:24
10. Usedom II 17 402:526  4:30


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen