zur Navigation springen

Volleyball : Striezel-Cup: 1. VC Parchim mit Minikader auf Platz fünf

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Auch in diesem Jahr trafen im Sportpark Dippoldiswalde 16 Mannschaften beim Internationalen Striezel Cup (13. Auflage) aufeinander. Der 1. VC Parchim, von Beginn an dabei, wollte erneut dieses Turnier nutzen, um sich auf die weiteren Aufgaben in der Meisterschaft vorzubereiten. Durch Ausfall einiger Spielerinnen reiste das VCP-Team mit einem Minikader an, der sich am Ende aber mit einem guten 5. Platz bewährte.

Die Parchimerinnen starteten durchwachsen und sicherten sich nach zwei Niederlagen und einem Sieg als Gruppendritter mit einem klaren 2:0 (-13; -15) in der Zwischenrunde gegen die SG Einheit Zepernick den Einzug in die Runde der besten Acht. Nach einer 0:2 (-15, -20)-Niederlage gegen den späteren Turniersieger Dresden gewann Parchim 2:0 gegen VT Berlin und sicherte mit dem 2:0 gegen gegen den VC Bitterfeld Wolfen II den fünften Rang.

1. VC Parchim U14: S. Dopatka- Keding, F. Siemoneit, F. Fokuhl, L. Paul, S. Broer

Endstand: 1. Dresdner SC, 2. SC Potsdam, 3. SC Neubrandenburg, 4. VC Bitterfeld- Wolfen, 5. 1. VC Parchim, 6. VC Bitterfeld- Wolfen II
7. VT Berlin, 8. MOSM Tychy (Polen), 9. SVE Zepernick, 10. VZ Uckermark
11. Schweriner SC, 12. SSV Lichtenstein, 13. Impel Wroclaw (Polen)
14. Marzahner VC, 15. Kieler TV, 16. Berlin- Brandenburger SC

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen