zur Navigation springen

Handball Bezirksliga West : Start ins Handball-Jahr verpatzt

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Handball Bezirksliga West: SG Parchim/Matzlow-Garwitz II unterliegt dem Vellahner SV im Nachholspiel 16:21 (6:8)

Das Nachholspiel vom zweiten Spieltag der Handball-Bezirksliga West fand am vergangenen Sonnabend statt. Aufgrund von Krankheit hatten die Vellahner Männer im September des vergangen Jahres diese Partie abgesagt.

Die SG Parchim/Matzlow-Garwitz starteten aus einer starken Abwehr heraus und gingen mit 2:0 in Führung. Die Gäste konnten erst nach neun Minuten das erste Mal treffen. Allerdings stockte jetzt das Angriffsspiel der SG und die Vellahner trafen vier mal in Serie zum 2:4. Den Gastgebern fiel im Angriff nicht mehr viel ein und wenn sich Chancen ergaben wurden sie nicht genutzt. Insgesamt aber war die erste Halbzeit auf beiden Seiten von vielen technischen Fehlern im Angriff geprägt. So kam es zu einem sehr unüblichen Halbzeitstand von 6:8 für die Gäste aus Vellahn.

Trainer Gottschalk mahnte in der Kabine nochmal Offensiv verhalten an. Entschlossen den Rückstand noch aufzuholen ging es in die Zweite Hälfte. Die SG-Männer fingen den ersten Angriff der Gäste ab und stellten den Anschluss her (7:8). Aber statt des Ausgleichs geriet der Gastgeber mit drei Toren ins Hintertreffen. Doch die SG-ler kämpften sich wieder heran und waren kurze Zeit später wieder in Schlagdistanz (9:10). Doch wie schon in Halbzeit eins gelang den Hausherren nicht der Ausgleich sondern sie lagen wenige Minuten später erneut zurück (9:14). Durch einige unnötige Zeitstrafen schwächte sich das Team zudem selbst. Da sich auch die Gäste nicht richtig absetzen konnten, war die SG beim 13:16 wieder dran. Die Gastgeber im Angriff, hätten auf zwei Tore verkürzen können. Doch wie so oft wurde auch diesmal die Chance verpasst und die Vellahner erhöhten auf vier Treffer (13:17). Somit war die Partie so gut wie entschieden. In den letzten Minuten wechselten beide Teams noch einmal durch damit jeder Spieler Einsatzzeiten bekam. Für die Gastgeber stand am Ende eine ernüchternde 16:21-Niederlage zur Buche. Und erneut verloren die Parchim/Matzlower das Duell aufgrund der mangelnden Leistung im Angriff. Daran gilt es jetzt zu arbeiten, um am Sonntag erneut gegen den Vellahner SV zu Punkten. Anwurf ist um 16:45 Uhr in Lübtheen.

 

SG Parchim/Matzlow-Garwitz II: T. Kipcke und M. Kußerow im Tor S. Kuse 3, M. Wobser 3, A. Bonin 1, S. Wache 3, S. Heise 3, T. Prager 1, N. Krüger, M. Appel, H.P. Frank, P. Herrmann, M. Rüß 1, R. Seget 1


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen