SV Aufbau Parchim : Städtecup erfolgreich abgeschlossen

Die Parchimer Tischtennis-Mädchen (bis 18 Jahre) bei der Siegerehrung: Hannah Heilck (2.v.l. ), Sarah Conrad ( 6.v.l.) und Svenja Götting (rechts) Fotos: rema
1 von 2
Die Parchimer Tischtennis-Mädchen (bis 18 Jahre) bei der Siegerehrung: Hannah Heilck (2.v.l. ), Sarah Conrad ( 6.v.l.) und Svenja Götting (rechts) Fotos: rema

Tischtennis: Gute Ergebnisse der Parchimer Nachwuchssportler / Lisa Marie Schwanz bei Juniorinnen vorn

svz.de von
08. Juni 2016, 22:57 Uhr

Am vergangenen Wochenende fand in Schwerin die letzte Runde des Vier-Städtecups der Tischtennis-Jugendsportler unseres Landes in Schwerin statt. Dieses Turnier besteht aus vier Einzelwettkämpfen an vier verschiedenem Orten mit einer jeweiligen Einzelwertung. Am Ende werden alle Einzelergebnisse der Sportler und der Vereine addiert und Gesamtplatzierungen der einzelnen Sportler und der Vereine ermittelt.

Bei diesem immer beliebter werdenden Turnier ist jeweils fast die gesamte Leistungsspitze des Landes mit am Start. In Schwerin fehlten an diesem Wochenende aus Parchim jedoch gleich mehrere Mitfavoriten. Vordere Plätze gab es hier für Aufbau Parchim meistens im weiblichen Bereich.

Bei den Juniorinnen wurde Lisa Marie Schwanz ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann das Turnier souverän. Bei den Jüngsten konnte Isabell Piesker einen guten fünften Platz erringen und Josephine Heilck kam bei den B-Schülerinnen auf Rang vier.

Bei den Schülerinnen A kam es erwartungsgemäß zum Finale der ewigen Konkurrentinnen Hannah Heilck (Aufbau Parchim) und Melanie Plötz (Nord-West Rostock). Diesmal hatte in einem hochklassigen Finale Melanie Plötz knapp die Nase vorn. Gute Plätze erzielten auch die weiteren Parchimerinnen Svenja Götting und Luisa Kail. Sie belegten am Ende die Plätze sechs und sieben.

In der Altersklasse Mädchen waren ebenfalls die Parchimer Schülerinnen mit am Start. Hannah Heilck erkämpfte auch hier den zweiten Platz. In der Gruppe gewann sie alle ihre Spiele, auch gegen die spätere Siegerin von NW Rostock, Carolin Urbahn, setzte sich nach der Vorrunde im Viertel- und Halbfinale klar durch und musste sich dann im Finale geschlagen geben. Sarah Conrad erspielte den sechsten Platz und Svenja Götting kam auf Rang acht.

Alles in allem war dieser Städtecup 2015/16 für den Tischtennis-Nachwuchs des SV Aufbau Parchim ein guter Erfolg. In der Vereinswertung rutschten die Parchimer nach diesem Turnier zwar hinter den souverän führenden Nachwuchsspielern vom VfL Schwerin nun auch hinter Nord-West Rostock auf Rang drei. Jedoch bei insgesamt 30 teilnehmenden Vereinen aus Mecklenburg-Vorpommern kann das als toller Erfolg gewertet werden.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen