Handball Verbandsliga West : Spannender Kampf endet Remis

In der Auszeit werden die nächsten Spielzüge abgesprochen.
In der Auszeit werden die nächsten Spielzüge abgesprochen.

SV Matzlow/Garwitz – TSG Wittenburg 24:24 (10:11) / Sonnabend Spitzenreiter TSV Bützow zu Gast

svz.de von
06. März 2018, 16:11 Uhr

Die Verbandsliga-Handballer des SV Matzlow Garwitz (7. Platz) trennten sich nach einer hitziger Partie in Wittenburg mit 24:24 (11:12) vom Tabellennachbarn TSG (6.).

Der Schwung aus dem Unentschieden der Vorwoche gegen den damaligen Tabellenführer Bad Doberan sollte auch ins Heimspiel gegen Wittenburg mitgenommen werden. Doch ganz so einfach gelang dies nicht. Besonders im Torabschluss ließen die Männer des Gastgebers die letzte Konsequenz vermissen. Neben der beweglichen Abwehr gestaltete sich das Matzlower Aufbauspiel viel zu behäbig. So lag der SV früh mit 4:7 zurück, später mit 7:10. Es entwickelte sich nun ein sehr hitziges Spiel mit vielen hart geführten Zweikämpfen. Diesen Kampf wussten die Matzlower anzunehmen und legten auch im Angriff einen Zahn zu. Mit einem Tor im Rückstand (11:12) ging es in die Halbzeitpause.

Die Matzlower stellten in der zweiten Halbzeit die Abwehr um. Das funktionierte gut und die Führung wechselte zu Gunsten der Gastgeber (17:15). Trotzdem fehlte in dieser spannenden Phase die Ruhe und Abgeklärtheit in den Angriffen. Man agierte einfach zu überhastet. So blieben die Gäste im Spiel (19:17, 20:19). Bis zum Schluss ebbte der Schlagabtausch nicht ab. Für den letzten Treffer sorgte Kay Dinse zum leistungsgerechten 24:24-Unentschieden.

Jetzt haben die Lewitz-Handballer noch drei Duelle vor sich: Am Sonnabend in Spornitz (18.30 Uhr) gegen Spitzenreiter TSV Bützow, dann in Hagenow und zum Abschluss zu Hause das Derby gegen den Plauer SV.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen