Volleyball Landesliga Frauen : Siege zum Jahresauftakt

Der Parchimer Block steht gut.
Der Parchimer Block steht gut.

1. VC Parchim II gewinnt gegen Klützer LadyBulls und Doberan jeweils 3:0

23-11441959_23-66107802_1416392141.JPG von
07. Januar 2019, 23:38 Uhr

Die Volleyballerinnen der zweiten Mannschaft des 1. VC Parchim gewannen in der Landesliga West in Klütz gegen den Doberaner SV mit 3:0 und blieben auch gegen Gastgeber Klützer LadyBulls Sieger in drei Sätzen. Beide Kontrahenten sind im unteren Tabellendrittel angesiedelt, gegen die die VCP-Mädels bisher noch kein Spiel bestritten hatten. Der 1. VC Parchim II bleibt damit Tabellenzweiter, drei Punkte hinter Spitzenreiter SV Einheit Schwerin.

Im ersten Spiel setzen sich die Parchimerinnen mit 3:0 (25:18, 25:13, 25:20) gegen den Doberaner SV durch. Parchims Sechser zeigte aber nur im zweiten Satz eine starke Leistung. Im dritten musste das Team um Trainer Frank Munzig sogar um den Satz- und somit Spielgewinn bangen. Denn erst nach einer Ansprache des Trainers beim 12:17 Rückstand konnten die Eldestädterinnen das Ergebnis noch drehen und das Spiel für sich entscheiden.

Das zweite Spiel gegen die Klützer LadyBulls begann für die Parchimerinnen unglücklich. Gleich zu Beginn des ersten Satzes musste Frieda Siemoneit nach einer Kollision am Netz verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Neu ins Spiel kam Hanna Kegler, die bisher nur zu Kurzeinsätzen in der Landesliga kam. Nach einer Findungsphase und Verarbeitung des Geschehenen kamen die VCP-Mädels immer besser ins Spiel und gewannen deutlich 3:0 (25:20 25:16 25:9), wobei der zweite und dritte Satz hochklassigen Volleyball seitens der Parchimer Mannschaft bot, der auch die mitgereisten Parchimer Fans begeisterte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen