Volleyball Regionalliga : Sieg war zum Greifen nah

Die Libera der Parchimer Regionalligamannschaft Eva Gau ist in der Annahme und Abwehr fast immer eine sichere Bank.
Foto:
1 von 1
Die Libera der Parchimer Regionalligamannschaft Eva Gau ist in der Annahme und Abwehr fast immer eine sichere Bank.

SpVg Eidertal-Molfsee – 1. VC Parchim 3:2

svz.de von
16. Dezember 2013, 13:24 Uhr

Das letzte Spiel in der Regionalliga Nord in diesem Jahr bei der Spielvereinigung Eidertal-Molfsee verloren die Volleyballerinnen des 1. VC Parchim knapp im Tie-Break mit 3:2 (17, 19, -11, -26, -14). „Wir hatten ein echtes Personalproblem, da Außenangreiferin Elisa Lohmann bei der Jugendnationalmannschaft im Einsatz war“, erklärt Parchims Jugendtrainer Steffen Blasek, der am Sonnabendnachmittag für Holger Antrack in der Coaching-Zone stand. Zudem waren mit Johanna Ladewig und Mannschaftskapitän Conny Heinz zwei angeschlagene Spielerinnen im Einsatz. Darum hatte VCP-Traner zwei Landesligaspielerinnen mit im Kader, Sarah Marckwardt und Lisa Neupauer.

Die Parchimerinnen fanden jedoch gut ins Spiel und gewannen die ersten beiden Sätze relativ klar mit 25:17 und 25:19. Den dritten Durchgang verkorksten die Gäste völlig (11:25)und gaben den Schleswig-Holsteinerinnen den Funken Hoffnung, den sie nach dem 0:2-Rückstand dankend annahmen. Aber das Parchimer Team rappelte sich wieder hoch und hatte es im vierten Satz in der Hand, die drei Tabellenpunkte einzufahren. „Wir hatten Matchball, bekamen den aber nicht durch und verloren unglücklich mit 26:28“, ärgert sich Blasek über die vergebene Siegchance. Doch die Parchimerinnen blieben auch im Entscheidungssatz dran, hatten aber an diesem Tag nicht die Kraft und das Glück auf ihrer Seite. Der Gastgeber jubelte beim 16:14 über seinen siebenten Saisonsieg. In dieser Wertung zog Eidertal Molfsee mit den Eldestädterinnen gleich.

In der Halbzeit-Tabelle hat der 1. VC Parchim das Mecklenburg-Duell gegen den PSV Neustrelitz gewonnen und zwar punktgleich, aber einen Satz mehr gewonnen. Die Saison setzen die VCP-Damen am 12. Januar 2014 mit dem Auswärtsspiel beim Hummelsbütteler SV fort.

1. VC Parchim: Antrack, Heinz, Kipar, Schulze, Schuldt, Jahnke, Gau (L), Ladewig, Neupauer, Marckwardt


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen