zur Navigation springen

Volleyball in Parchim : Sieg war schwerer als erwartet

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Volleyball Regionalliga Nord Damen: 1. VC Parchim – SC Neubrandenburg 3:0 (23, 20, 21) / Tabellenführung ausgebaut

von
erstellt am 15.Jan.2017 | 21:50 Uhr

In der Regionalliga Nord ziehen die Volleyballfrauen des 1. VCP Parchim weiter ihre Kreise an der Tabellenspitze. Am Sonnabend bezwang das Team von Trainer Ingo Achtelik den SC Neubrandenburg mit 3:0 (23, 20, 21) und bleibt Verlustpunktfrei. Zudem vergrößerte sich der Abstand auf Verfolger VG WiWa Hamburg II, der beim Kieler TV II im Tie-Break verlor, auf fünf Zähler.

„Wir haben uns heute das Leben schwer gemacht und standen uns mehrfach selbst im Wege“, war der VCP-Coach zwar mit dem Sieg, aber mit dem Zustandekommen nicht ganz zufrieden. Mit Völker, Helmecke und Gau fehlten einige Stützen im Parchimer Spiel, Wiebke Offer und Sophie Zimmermann stießen nach langen Verletzungspausen wieder zur Mannschaft. Dadurch gab es einige Abstimmungsprobleme, die dem Gastgeber fast einen Satz gekostet hätten, nämlich den ersten.

Die Zuschauer in der Fischerdammhalle sahen erstmals in dieser Saison, dass ihr Team lange Zeit einem Rückstand hinterher lief (0:3, 10:13, 14:17). Erst in der Schlussphase wendete sich das Blatt (21:21) und Wiebke Offer hatte beim 24:23 Satzball. Ein erfolgreicher Block von Kapitän Conny Heinz und Mara Zimmermann tütete den Satzgewinn ein.

Jetzt waren die Parchimerinnen im Spiel und zogen im zweiten Durchgang auf 22:14 davon. Diesmal lief die Endphase des Satzes nicht so gut, den die Gäste verkürzten auf 24:20. Mit einer verschlagenen Aufgabe schenkte Neubrandenburg den Gastgebern den zweiten Satzgewinn. Im dritten Satz lag der 1. VCP erneut durchweg in Front und wieder ließen die Parchimerinnen zum Ende hin eine 21:14-Führung zum 22:20 schrumpfen und zwangen Achtelik zur Auszeit. Mit klaren Aktionen machten sie jetzt aber den Sack zum elften Saisonsieg zu.

Nach einem Gastauftritt am Sonnabend in Schwerin steht der VCP am 28. Januar zu Hause gegen Norderstedt am Netz.  

1. VC Parchim: Neupauer, S. und M. Zimmermann, Offer, Heinz, Pontow, Markert, Claus, Piper

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen