zur Navigation springen

Handball MV-Liga : SG will zu Hause an guten Saisonstart anknüpfen

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Handball MV-Liga: SG Parchim/Matzlow-Garwitz empfängt morgen Abend Empor Rostock II

svz.de von
erstellt am 18.Sep.2014 | 22:18 Uhr

Nachdem dem durchaus überraschenden Sieg am vergangenen Wochenende zum Saisonstart beim Schwaaner SV (32:31) wird morgen Abend 18.30 Uhr in der Spornitzer Sporthalle das erste Heimspiel angepfiffen. Zu Gast ist die zweite Vertretung des Bundesligisten HC Empor Rostock.

Grade gegen solche zweiten Mannschaften waren in der Vergangenheit in der MV-Liga schwierig einzuschätzen, da man nie genau wusste, mit was für einer Aufstellung der Gegner antritt. Die Hansestädter gewannen ebenfalls den Saisonauftakt und zwar mit 21:20 gegen Bad Doberan. Bei der SG wiederum ist man gewillt, den Schwung aus dem Auswärtsspiel mitzunehmen, um auch vor eigenen Publikum zu Punkten. Trotz des Sieges vom vergangenen Samstag, haben die Männer aus der Elde-Lewitz Region nicht optimal gespielt und arbeiten daran, einige Fehler abzustellen.

Für Handball Interessierte lohnt es sich, bereits am Nachmittag in der Halle vorbei zu schauen. Um 14:30 Uhr spielen die D-Jugend-Mädchen des SV Matzlow-Garwitz gegen den SV Grün-Weiß Schwerin. Ebenfalls in der MV-Liga spielen die SG-Jungs der Jugend-B. Sie empfangen um 16:30 Uhr den SV Warnemünde. Weitere Jugendmanschaften der Spielgemeinschaft sind am Sonntag in der Weststadthalle in Parchim im Einsatz. Den Anfang machen die Jungs der E-Jugend um 9 Uhr gegen den ESV Schwerin. Es folgt das Bezirksliga-Punktspiel der D-Jugend um 11 Uhr ebenfalls gegen den ESV aus der Landeshauptstadt. Ab 13 Uhr haben die Handballer der Jugend C den Schwaaner SV zu Gast. Die Mädchen der B-Jugend treffen um 15 Uhr auf den Vellahner SV. Zum Abschluss des Sonntags will die zweite MännerMannschaft der SG an den Auswärtssieg vom vergangenen Wochenende anknüpfen und gegen den Vellahner SV eine gute Leistung abrufen. Der Anwurf zu dieser Partei erfolgt um 17 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen