Handball MV-Liga : SG-Männer bleiben ungeschlagen

Zu Beginn der ersten Halbzeit stand die Gastgeber-Abwehr gut und Gegenstöße wurden erfolgreich abgeschlossen.
Zu Beginn der ersten Halbzeit stand die Gastgeber-Abwehr gut und Gegenstöße wurden erfolgreich abgeschlossen.

Spielgemeinschaft Parchim/Matzlow-Garwitz – SV Mecklenburg-Schwerin II 27:27 (11:15)

svz.de von
27. September 2015, 22:03 Uhr

Nachdem durchaus erfolgreichen Saisonstart war am vergangene Samstag die zweite Vertretung des SV Mecklenburg-Schwerin zu Gast. In einer sehr spannenden und am Ende dramatischen Partie konnten beide Teams einen Punkt mitnehmen.

Die Hausherren starteten sehr sehr konzentriert ins Spiel und gingen schnell mit 2:0 in Führung. Die Gäste schienen in dieser Phase überrascht. Angepeitscht vom Publikum baute die SG ihre Führung bis auf 5:1 aus. Man stand sicher in der Deckung und profitierte von einem guten Gegenstoßverhalten. Nachdem 6:2 durch Niklas Kirow kam irgendwie ein Bruch ins Spiel der Gastgeber. Die Schweriner verkürzten auf 6:5. Kai Niehörster erhöhte wieder für die SG. Der Anfangsschwung der SG-ler war verpufft. Der Gastgeber nutzte einfach seine Chancen nicht mehr und die Gäste konnten fünf Mal in Folge einnetzen. Die Partie hatte sich komplett gedreht. Bis zum Pausenpfiff erhöhten die Schweriner auf 11:15.

Die Schweriner nutzten ihren ersten Angriff in Halbzeit zwei zum 11:16. Auch die Parchim-Matzlower kamen konzentriert aus der Pause, die Körpersprache war eine ganz andere. Die Zuschauer sahen eine regelrecht Aufholjagd und beim 16:17 war man wieder in Schlagdistanz. Nur der Ausgleich wollte noch nicht fallen. Die Gäste legten immer einen vor und die SG stellte jeweils den Anschluss her. Michael Gutsche war es vorbehalten mit einem Treffer aus dem Rückraum den Ausgleich zum 21:21 zu erzielen. Das Spiel stand auf Messers-schneide.

Der SVM führte etwas später mit zwei Toren (23:25), doch beim 26:26 durch den erneut stark spielenden Kai-Niklas Niehörster war der Tabellenpunkt wieder greifbar. Den folgenden Angriff der Landeshauptstädter fingen die Hausherren ab und trafen zur Führung (27:26). Die Schweriner glichen aus und es war nur noch knapp eine Minute zu spielen - Auszeit der Gastgeber zur Absprache des letzten Angriffs. Allerdings wurde der Wurf nicht verwertet. Auch die Schweriner erhielten noch eine Torchance, ohne Folgen. Es blieb beim 27:27 in einem Spiel in dem in der letzten Minuten beide Teams noch hätten gewinnen können. Nachdem dritten Spieltag ist die SG damit noch ungeschlagen in dieser Saison und befindet sich auf einem guten 5. Platz in der MV-Liga.
Am nächsten Wochenende steht erneut ein Heimspiel auf dem Plan. Diesmal am Sonntag um 16 Uhr gegen den Absteiger aus der Ostsee-Spree Liga SV Warnemünde.  

SG Parchim/Matzlow-Garwitz: Gores, Ebeling(Tor), Fitz , Köhler, Schlie 1, Gutsche 7, Kautz 1, Köhn 2, Niehörster 8, Scharf 1, Kirow 7/2


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen