Handball MV-Liga Männer : SG ist wieder zurück in der Spur

Am Sonnabend ist der Schwaaner SV Gast der Parchim/Matzlower Handballer.
Am Sonnabend ist der Schwaaner SV Gast der Parchim/Matzlower Handballer.

SG Parchim/Matzlow-Garwitz – Ribnitzer HV 32:21 (16:15) / Sonnabend nächstes Heimspiel

von
02. November 2015, 22:30 Uhr

Mit dem klaren Heimsieg gegen den Ribnitzer SV ist die Spielgemeinschaft Parchim/Matzlow-Garwitz in der Handball-MV-Liga zurück in der Spur. Nach der Heimniederlage gegen Güstrow und dem Pokal-Aus bei der TSG Wittenburg stand das Team schon ein wenig unter Druck und hielt dem Stand.

Angefeuert von den Fans begann der Gastgeber stark (2:0) und es entwickelte sich eine muntere Partie, in der sich kein Team so recht absetzen konnte. Nachdem 10:8 durch Niehörster lagen die SG-ler mal mit zwei Treffen in Führung. Die Ribnitzer nahmen eine Auszeit und erzielten danach drei Tore in Folge (10:11). Doch die Elde-Lewitz-Männer bewiesen Comeback-Qualitäten drehten das Ergebnis auf 12:11. Es war das erwartete Spiel auf Augenhöhe, in dem allerdings die Gäste teilweise überhart in der Deckung agierten. Kurz vorm Pausenpfiff warfen die Hausherren den Führungstreffer zum Halbzeitstand von 16:15.

Den ersten Treffer in Halbzeit zwei erzielten die Ribnitzer zum erneuten Ausgleich. Doch immer wieder waren es die Jungen Niklas Kirow und Kai Niehörster die den Gäste-Keeper überwinden konnten. Im Verlauf der Partie hielt außerdem der junge Torwart der Gastgeber Tobias Kipcke drei Siebenmeter. Aber mehr als ein Tor konnten sich die Männer und Spielertrainer Michael Gutsche nicht absetzen.

Die Entscheidung fiel nach dem 21:21 durch die Gäste. Dies war der letzte Treffer in dieser Partie für die Ribnitzer. Immer wieder scheiterten sie in dieser Phase am Starken Heiko Gores zwischen den Pfosten und an der guten Deckung der Spielgemeinschaft. Die Parchim/Matzlower erzielten nun elf Tore in Serie zum 32:21-Endstand. Den Ribnitzern fiel in der Schlussphase offensiv nichts mehr ein und die Hausherren nutzten die Situation gnadenlos aus. Am Ende stand ein verdienter Sieg zu Buche und die SG rangiert derzeit auf einem beruhigenden vierten Tabellenplatz.

Der Blick geht bereits zum nächsten Wochenende. Am Sonnabend (18.30 Uhr) wird im erneuten Heimspiel der Schwaaner SV in Spornitz zu Gast sein.  

SG Parchim/Matzlow-Garwitz: Gores, Kipke, Ebeling (Tor), Köhler 1 , Schlie 1, Gutsche 6, Köhn 4, Scharf 4, Kirow 8/2, Niehörster 8

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen