Sportclub Parchim : Seriensieger sorgt für Déjà-vu

Zum Turnierauftakt trennten sich der SC Parchim und Perleberg (mit Leibchen) 2:2-Remis. Fotos: Thomas Zenker
1 von 4
Zum Turnierauftakt trennten sich der SC Parchim und Perleberg (mit Leibchen) 2:2-Remis. Fotos: Thomas Zenker

Lübzer SV gewinnt zum neunten Mal in Folge Parchimer Universalbau-Cup / Gastgeber SC Parchim auf Rang vier

23-11441959_23-66107802_1416392141.JPG von
13. Januar 2019, 23:19 Uhr

„Respekt an die Lübzer Mannschaft“, hörte man nach Turnierende in der Mitternachtsstunde von vielen Aktiven und Zuschauern. Seriensieger Lübzer SV setzte sich bei der 21. Auflage des Universalbau-Cups des SC Parchim erneut durch, feierte den neunten Turniersieg in Folge, den zehnten insgesamt. „Wir sind eben in der Halle gut aufgestellt“, freut sich Trainer Remo Sahm über die gute Leistung seiner Männer. Den Zweikampf um den ersten Platz gegen den FK Hansa Wittstock, der es ebenfalls auf zwölf Punkte brachte, gewannen die Brauereistädter aufgrund des besseren Torverhältnisses. Ausschlaggebend dabei war unter anderem der höchste Sieg des Tages, bei dem der LSV die SG03 Ludwigslust/Grabow mit 10:1 überrannte.

(Den gesamten Text lesen Sie im Lokalsport.)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen