Handball : Saisonstart gegen TSV Bützow

Die Handballer der SG vor der Sporthalle in Burgas, in der sie während einer Sportreise an einem hochkarätigen Viererturnier teilnahmen.
Die Handballer der SG vor der Sporthalle in Burgas, in der sie während einer Sportreise an einem hochkarätigen Viererturnier teilnahmen.

Handball MV-Liga: Männer der SG Parchim/Matzlow-Garwitz holen sich in Bulgarien letzten Schliff für das erste Punktspiel

svz.de von
10. September 2015, 22:06 Uhr

Am Dienstag kehrte die erste Männermannschaft der SG Parchim/Matzlow-Garwitz aus Bulgarien zurück. Auf Einladung des HC Chernomoretz in Burgas, einer Hafenstadt am Schwarzen Meer, weilte das Team dort zu einem Besuch. Am 2./3. September nahmen die Mecklenburger am Handballturnier „Todor Hankov“ in der Sporthalle „Mladost“ teil.

Die Spielgemeinschaft trat im ersten Spiel gegen den HC Dobrudsha Dobrich (Dritter der bulgarischen Meisterschaft) an. Nach einer sehr ausgeglichenen ersten Halbzeit führte die SG mit 14:12. Eine zehnminütige „Ladehemmung“ in der zweiten nutzte der Gegner, um in Führung zu gehen. Die Bulgaren gewannen letztlich mit 26:23.

Somit hatte man am zweiten Turniertag die Aufgabe sich mit dem Meisterschaftszweiten Bulgariens, dem HC Lokomotive Varna um Platz drei zu messen. Nach einem furiosen Beginn lag die SG mit 7:2 in Führung. Tobi Kipcke im SG-Tor glänzte mit Paraden, die das Publikum mit Beifall quittierte. Das hohe Tempo konnte dann aber aufgrund der ungewohnt hohen Temperaturen nicht über die gesamte Spielzeit aufrechterhalten werden. So holte der Gegner auf und ging zur Halbzeit mit einem Tor Vorsprung in die Kabinen. Die zweite Hälfte gestaltete sich sehr ausgeglichen und die Führung wechselte ständig hin und her. Die reguläre Spielzeit endete beim 28:28. Im Siebenmeter-Werfen hatte die junge Mannschaft aus Varna mehr Glück – 31:30.

Trotz des vierten Platzes hatten sich die Parchim-Matzlower Handballer durch das couragierte Auftreten die Sympathien und Wertschätzung der Zuschauer, Gegner und Turnierveranstalter erspielt. Das SG-Team konnte bei der Siegerehrung einige der ausgelobten Individualpreise „einheimsen“. Tobias Kipcke wurde als bester Torwart des Turniers ausgezeichnet, Niklas Kirow hatte sich mit einigen schönen Aktionen den Preis als MVP des Turniers verdient. Die gesamte Mannschaft wurde mit dem Fairplay-Pokal und einer original bulgarischen Schokoladentorte ausgezeichnet.


Morgen Saisonstart in der MV-Liga


Morgen Abend starten die Handballer der SG Parchim/Matzlow-Garwitz in die neue Spielzeit der MV-Liga. Seit Juli stehen die Männer in der Vorbereitung. Ab 18.30 Uhr wird es in der Spornitzer Sport- und Mehrzweckhalle ernst. Zu Gast ist der letztjährige Vizelandesmeister TSV Bützow. Diese Partie wird für die junge Mannschaft des Gastgebers gleich eine Standortbestimmung im Hinblick auf die Saison. Denn grade die jüngsten Vergleiche gegen die Bützower waren immer packende Partien. In der Saison 2014/15 verloren die Gastgeber mit 25:29. Es wird interessant sein, zu sehen wie sich das Team um Spielertrainer Michael Gutsche präsentiert.

Auch am Vormittag lohnt sich der Weg in die Spornitzer Halle. Um 12 Uhr bestreiten die E-Jugend-Handballerinnen des SV Matzlow-Garwitz ihr erstes Saisonheimspiel gegen den Plauer SV. Im Anschluss, um 14 Uhr, kämpfen die Matzlow-Garwitzer C-Jugend-Mädchen gegen den Vellahner SV um Punkte. Die Jungs der B-Jugend SG Parchim/Matzlow-Garwitz treten vor der ersten Männermannschaft ab 16 Uhr in der MV-Liga gegen den SV Mecklenburg Schwerin II an.

Die zweite Männermannschaft der SG startet in die neue Bezirksliga-Saison. Sie spielt am Sonntag, ab 17 Uhr in der Parchimer Weststadthalle gegen den Vellahner SV. Alles Teams freuen sich über eine Zahlreiche Unterstützung von den Rängen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen