zur Navigation springen

Volleyball : Regionalliga-Schlusslicht nicht auf die leicht Schulter nehmen

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Zwei Auswärtssiege und ein Heimsieg lautet die Bilanz der letzten drei Punktspiele des 1. VC Parchim in der Volleyball Regionalliga. Die Frauen erwarten morgen ab 17 Uhr den Tabellenletzten 1. VC Norderstedt in der Sporthalle Am Fischerdamm und wollen erneut punkten. Die Zeichen dafür stehen gut, denn nach dem glatten 3:0-Erfolg der Vorwoche in Schwerin, dürfte auch bei den jungen Spielerinnen das Selbstvertrauen gewachsen sein. „Wir spielen in dieser Serie immer wieder mit veränderten Aufstellungen und das bisher sehr gut verkraftet“, so VCP-Trainer Holger Antrack. Genau deshalb halten die derzeit Zweitplatzierten VC-Mädels den Ball flach und gehen jedes Duell hoch konzentriert an, egal ob der Tabellenerste oder das Schlusslicht gegenüber steht. „Wir werden die Gäste auf keinen fall unterschätzen, auch wenn die Statistik uns die Favoritenrolle aufzwingt“, mahnt der Coach, der aus jahrelanger Erfahrung weiß, dass Spiele gegen vermeintlich schwächere Gegner schnell einmal in die Hose gehen können.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Jan.2014 | 23:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen