handball : Punktgewinn war allemal drin

Obwohl die B-Jugend-Handballer der SG Parchim/Matzlow-Garwitz mehrfach gut kombinierten, reichte es am Ende nicht ganz, um gegen die SG Vorpommern zu punkten.
Foto:
1 von 1
Obwohl die B-Jugend-Handballer der SG Parchim/Matzlow-Garwitz mehrfach gut kombinierten, reichte es am Ende nicht ganz, um gegen die SG Vorpommern zu punkten.

MV-Liga B-Jugend: SG Parchim/Matzlow-Garwitz leistet sich beim ärgerlichen 25:26 gegen SG Vorpommern zu viele individuelle Fehler

svz.de von
14. Oktober 2014, 23:00 Uhr

Enttäuschung im Lager der B-Jugend-Handballer der SG Parchim/Matzlow-Garwitz: Die Jungs mussten sich im Heimspiel der MV-Liga dem Tabellennachbarn SG Vorpommern unglücklich mit 25:26 geschlagen geben. Vom Anwurf an entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel. Durch gute Einzelleistungen im Angriff hielten die Gastgeber die Partie bis Mitte der ersten Halbzeit völlig offen. Dann schlichen sich leichte Konzentrationsschwächen ein, die der Gegner konsequent bestrafte. Mit einem 11:7 für Vorpommern ging es nach 25 Minuten in die Kabine. Es war eindeutig zu erkennen, dass Trainer Hans-Jürgen Tiedtke ganz offensichtlich genau den richtigen Ton getroffen hatte.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Mittwochausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen