Volleyball Landesmeisterschaft U12 Mädchen : Parchimer Volleyballerinnen in der Meisterschaft eine Runde weiter

Die erste VCP-Vertretung, hier gegen Pampow, erreichte die Zwischenrunde der Landesmeisterschaft. Fotos: Thomas Zenker
1 von 2
Die erste VCP-Vertretung, hier gegen Pampow, erreichte die Zwischenrunde der Landesmeisterschaft. Fotos: Thomas Zenker

23-11441959_23-66107802_1416392141.JPG von
04. Februar 2020, 00:00 Uhr

Die Landesmeisterschaft der U12-Volleyballerinnen des 1. VC Parchim startete mit dem Vorrundenturnier in Neustadt-Glewe etwas durchwachsen. Am Ende qualifizierte sich die erste Vertretung als Turnierdritter für die Zwischenrunde. „Das war auch das oberste Ziel“, sagt Trainerin Kathrin Rathsack.

Dass es für die VCP-Mädels nicht zum Turnierfinale reichte, war dem ersten Duell geschuldet. „Gegen die Schwerinerinnen waren wir noch nicht wach genug“, weiß die Trainerin. So ging die Partie klar 0:2 (-14, -13) verloren. Die folgenden vier Duelle, einschließlich das Platzierungsspiel um Rang drei, gewann Parchim souverän.

Die zweite Vertretung aus der Kreisstadt spielte das erste richtige Turnier und wartete mit überraschend guten Leistungen auf. In der Gruppe blieb das junge Team noch sieglos, erkämpfte aber gegen Schwerin III (-22, -23) und Neustadt-Glewe (-17, -19) viele kleine Punkte. Im Duell um Platz fünf zeigte die Parchimerinnen starke Nerven und bezwangen Pampow mit 2:1 Sätzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen