Motorsport : Parchimer Sergej Malyschew startet beim Deutschen Langbahnpokal in Nandlstadt

Sergej Malyschew beim Training während des Ludwigsluster Flutlichtrennens, wo er Reserefahrer war.
Foto:
Sergej Malyschew beim Training während des Ludwigsluster Flutlichtrennens, wo er Reserefahrer war.

von
11. August 2016, 21:10 Uhr

Der MSC Wolnzach veranstaltet am Montag, dem 15. August, den Prädikatslauf „Deutscher Langbahnpokal Solo 2016“ auf der wunderschönen Zeilhofbahn in Nandlstadt. Der Parchimer MC-Mecklenburgring-Fahrer Sergej Malyschew hat die Koffer und Motorräder eingepackt und wird im fernen Bayern an der so genannten „Kleinen Deutschen Meisterschaft der B-Lizenz“ teilnehmen. Das Starterfeld umfasst zwölf Fahrer aus der B-Soloklasse, die in sechs Vorläufen, zwei Semifinalläufen und dem Finallauf den besten ermitteln.

Malyschew fuhr auch im vergangenen Jahr den Langbahnpokal und belegte damals in Osnabrück den sechsten Platz. Jetzt hat er sich fest vorgenommen, die Platzierung in diesem Jahr zu verbessern.

Teilnehmer: Jens Buchberger (MF Niederelbe), Philipp Schmuttermayr, Dirk Oellrich, Fabien Neid (MSC Mulmshorn), Marius Hillebrand, Fabian Wachs (MSC Werlte), Dennis Helfer, Sven Klein (AMSC Lüdinghausen), Jamie Isherwood, Sergej Malyschew (MCM Parchim), Marc Herter, Tim Brinkmann; Reserve: Robert Grischmeier, Hannes Roeschke (MCM Parchim)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen