zur Navigation springen

Volleyball : Parchimer „Kampfzwerge“ holen Landespokal

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Mit zwei Vertretungen hatte sich der 1. VC Parchim für das Finale im Volleyball-Landespokal der U12-Mädchen in Schwerin qualifiziert. Neun Mannschaften kämpften um den Pott und die Parchimerinnen hatten nach großem Kampf die Trophäe in ihren Händen.

Mit Siegen gegen den Schweriner SC II und 1. VC Stralsund hatte Parchim I als Staffelsieger die Runde der besten Drei erreicht. Dort startete das Blasek-Team mit einem ungefährdeten 2:0 (10, 8) gegen den MSV Pampow in die Finalrunde. In einem spannenden Endspiel, vorher unterlagen die Pampowerinnen auch dem SC Neubrandenburg, siegte der 1. VCP I gegen den SCN im Tie-Break (16:14) und jubelte über den Pokalgewinn. Der 1. VC Parchim II um Trainerin Relana Derrath vervollständigte das gute Ergebnis mit Platz fünf.

1. VC Parchim I: N. Sawrtal, N. Reddin, M. Schultz, E. Busch, J. Weinert
1. VC Parchim II: H. Kegler, A. Schulze, T. Schulze, T. Stenzel, L. Witt

Landespokal U12 Mädchen
1. 1. VC Parchim I, 2. SC Neubrandenburg, 3. MSV Pampow, 4. 1. VC Stralsund, 5. 1. VC Parchim II, 6. Schweriner SC I, 7. ESV Turbine Greifswald, 8. PSV Rostock, 9. Schweriner SC II


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen