zur Navigation springen

Jugend trainiert für Olympia : Parchim hat in Berlin zwei Eisen im Rennen

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

von
erstellt am 26.Apr.2016 | 22:47 Uhr

Gestern morgen wurden die Tischtennis-Mädels der Goethe-Schule und die Volleyballspielerinnen des Friedrich-Franz-Gymnasiums Parchim auf dem Bahnhof verabschiedet. Diese beiden Mannschaften der Wettkampfklasse III haben sich für die Bundesfinals des Schulwettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ in ihren Sportarten qualifiziert, die ab heute in Berlin ausgetragen werden. Als Gegner erwarten die Mecklenburgerinnen fast durchweg Teams aus Leistungszentren und Sportgymnasien der Republik. Inge Zühlsdorf (Gymnasium) und René Koslowski (Goetheschule) betreuen die Mannschaften bei den Wettkämpfen. Unterstützt werden die Mädchen zum wiederholten Mal von der Provinzial Agentur Monika Krüger, die beide Teams mit Sweatshirts ausstattete und gestern den Mädchen viel Erfolg wünschte.

Die Tischtennis-Mädels haben heute um 9.15 Uhr ihren ersten Auftritt in der Vorrundengruppe IV gegen das Gymnasium am Rotenbühl Saarbrücken (Saarland ) und die Volleyballerinnen treten schon um 8 Uhr gegen die Mannschaft der Oberschule an der Ronzelenstraße Bremen an. Im Internet gibt es auch einen Ergebnisdienst (www.sport-pol-online.de/jtfo).

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen