volleyball : Nicht geglänzt, aber weiter makellos

Parchims Pauline Pontow schlägt den Ball mit „Auge“ diagonal am Neubrandenburger Block vorbei ins Feld.
Parchims Pauline Pontow schlägt den Ball mit „Auge“ diagonal am Neubrandenburger Block vorbei ins Feld.

Regionalliga-Volleyballerinnen des 1. VC Parchim fahren gegen Neubrandenburg ihren elften Sieg ein

von
15. Januar 2017, 23:00 Uhr

In der Regionalliga Nord ziehen die Volleyballfrauen des 1. VCP Parchim weiter ihre Kreise an der Tabellenspitze. Am Sonnabend bezwang das Team von Trainer Ingo Achtelik den SC Neubrandenburg mit 3:0 (23, 20, 21) und bleibt verlustpunktfrei. Zudem vergrößerte sich der Abstand auf Verfolger VG WiWa Hamburg II, der beim Kieler TV II im Tiebreak verlor, auf fünf Zähler.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Montagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen