Tischtennis Landesliga : Nach Doppel-Rückstand Spiel gedreht

Sandro Gardlo, Silvio Wendland, Jens Stratmann, Andreas Behrens
Sandro Gardlo, Silvio Wendland, Jens Stratmann, Andreas Behrens

von
24. Oktober 2018, 23:33 Uhr

In der Tischtennis-Landesliga siegte der SC Parchim III nach einer Aufholjagd klar mit 10:4 beim VfL Schwerin II. Die Parchimer spielten in der Aufstellung Sandro Gardlo, Andreas Behrens, Silvio Wendland und Jens Stratmann und zeigten erneut eine starke und geschlossene Mannschaftsleistung. Mit dem Sieg setzt sich die Mannschaft in der oberen Tabellenhälfte der Landesliga fest.

In den Eingangsdoppeln zeigte sich wieder einmal die Doppelschwäche der Parchimer. Beide Begegnungen entschieden die Schweriner für sich. Im ersten Einzel konnte Silvio Wendland mit einem Sieg auf 1:2 verkürzen. Sandro Gardlo gab danach sein Spiel gegen den starken Gerrit Eggers zum zwischenzeitlichen 1:3 aus Parchimer Sicht ab. Jetzt folgte jedoch eine beispiellose Erfolgsserie mit insgesamt acht Parchimer Siegen in Folge zum 9:3-Zwischenstand – Partie gedreht. Auch dann gaben sich die Parchimer keine Blöße mehr. „Stratter“ musste zwar Eggers noch zum vierten Schweriner Punkt gratulieren, aber Silvio Wendland machte mit dem Sieg gegen zum 10:4 den Sack zu.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen